HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: HSV Lok Pirna Dresden II - SG LVB 19 : 19 (Halbzeit 07 : 12)
Verschenkter Sieg in Dresden
unsere 2.Mannschaft unsere 2.Mannschaft

29.10.13 von Jens Herold. Nach den Heimniederlagen gegen Delitzsch und Görlitz sollte gegen die bis dahin noch erfolglosen Dresdener der nächste Sieg eingefahren werden. Die Mannschaft konnte zwar nicht komplett in der Landeshauptstadt antreten, aber auf Grund der Breite des Kaders war ein Sieg nicht unrealistisch. Es fehlten neben C. Wittig und P. Baum, die in der 1. Mannschaft zum Einsatz kamen, noch M. Kienitz, S. Schumacher sowie der langzeitverletzte T. Schmidt.

Trotzdem hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen. Die Leipziger legten vor und Dresden konnte bis zum 3:3 jeweils den Ausgleich herstellen. Danach konnten sich die Gäste mit 3 Toren in Folge erstmals etwas absetzen (6:3). Die Deckung stand gut und im Angriff wurden die Chancen konsequent genutzt. Da die Dresdener immer wieder Fehler machten, konnte der Vorsprung Mitte der ersten Hälfte trotz eigener Fehler bis zum 8:5 gehalten werden. Auch der Anschlusstreffer zum 8:7 kurze Zeit später änderte nichts am Spielverlauf. Im Gegenteil die LVB konterte mit 4 Toren in Folge und konnte somit den Vorsprung noch auf 12:7 ausbauen. Vor dem Pausenzeichen hatten die Gäste sogar noch die Möglichkeit zu erhöhen, doch die Chance wurde vergeben und so blieb es beim vor genannten Ergebnis.
In den ersten Minuten der zweiten Hälfte verteidigten die Leipziger ihren Vorsprung (14:9). Dann gab es aber einen Bruch im Spiel der Gäste, man spielte mehrfach in Unterzahl, machte einfache Fehler und dies nutzten die Gastgeber ihrerseits mit 5 Toren in Folge zum Ausgleich (14:14). Danach war das Spiel wieder völlig offen, die Dresdener kamen besser ins Spiel und gingen beim 18:17 erstmals in Führung. Die Schlussphase war dann nichts für schwache Nerven. Die LVB erkämpfte sich die Führung beim 19:18 wieder, wehrte den darauf folgenden Angriff der Dresdener erfolgreich ab und musste nur noch ca. 35 Sekunden über die Runden bringen. Die Schiedsrichter zeigten nach wenigen Sekunden Zeitspiel an und die Leipziger ließen sich zu einem Fehlabspiel provozieren, dass die  Gastgeber sofort zum Konter nutzten und einen 7-Meter herausholten. Diesen verwandelten sie sicher und erkämpften sich einen wohl nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt.
Fazit nach 5 Spieltagen: Der Saisonstart war nicht optimal, denn Siege gegen Görlitz sowie Dresden und somit ein positives Punkteverhältnis wären möglich gewesen. Da aber auch die anderen Mannschaften das eine oder andere überraschende Ergebnis erspielten, besteht zum jetzigen Zeitpunkt kein Grund zur Panik, denn die Saison ist noch lang und alles möglich.

Kader   
M. Röttig, T. Krause, C. Sickora 2, M. Steinbeck 1, T. Geisler 5/2, K Model, J. Kostulski 2, D. Frenzel 2, T. Schneidewind 1, B. Langenberg 3, D. Weber 2, H. Zerrenner 1,   

Siebenmeter    2/2
       
Strafen    6
       
Schiedsrichter    Hr. Range / Hr. Sprenger

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum