HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SG LVB II - SV Koweg Görlitz 25:25 (12:11)
SG LVB II: Unentschieden im letzten Heimspiel der Saison
Holten in ihrem letzten Heimspiel einen Punkt gegen den SV Koweg Görlitz: die Handballer der SG LVB II. Foto: privat Holten in ihrem letzten Heimspiel einen Punkt gegen den SV Koweg Görlitz: die Handballer der SG LVB II. Foto: privat

13.04.13 von Jens Herold. Es war das Spiel um Platz 5 in der Tabelle. Die Konstellation vor dem Spiel war klar: Ein Sieg oder Unentschieden würde der LVB reichen, da bei Punktgleichheit am Ende der Saison die Spiele gegeneinander ausschlaggebend sind. Da das Hinspiel gewonnen wurde, würde also trotz einer möglichen Niederlage im letzten Spiel in Delitzsch auch ein Unentschieden zum Erreichen des 5. Tabellenplatzes ausreichen. Dass auch die Görlitzer diesen erreichen wollten, hatten sie bereits in ihrer Vorschau angekündigt, zumal sie sich noch für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren wollten.

Mit diesen Vorzeichen entwickelte sich ein hart umkämpftes und spannendes Spiel. Zu Beginn der Partie konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Vorteil herausspielen, die Führung der Leipziger glichen die Gäste sofort wieder aus und so stand es nach etwa zwölf Minuten 5:5. Allerdings musste die LVB zu diesem Zeitpunkt schon ohne Tom Geisler klarkommen. Geisler hatte nach sechs Minuten beim Siebenmeter-Wurf den Kopf des Torhüters getroffen und dafür gemäß dem Regelwerk die Rote Karte bekommen.

Dann kam die beste Phase der LVB. Mit fünf Toren in Folge verschafften sich die Gastgeber erst einmal etwas Luft. Dabei stand die Abwehr wie gewohnt gut und die eigene Fehlerquote wurde auf ein Minimum reduziert. Der Vorsprung brachte aber nicht die gewünschte Sicherheit, es schlichen sich wieder vermeidbare Fehler ein, es fehlte die Bewegung ohne Ball im Spiel der LVB und so konnten sich die Görlitzer über die Stationen 11:7 und 12:9 auf 12:11 zur Halbzeit herankämpfen.

Die zweite Hälfte begann wie die erste, das Spiel war ausgeglichen. Beim 17:18 gingen die Görlitzer erstmals in Führung. Dies schien nochmals ein Zeichen für die Gastgeber zu sein, denn die Führung wurde sofort zurück erkämpft und in eine Drei-Tore-Führung umgewandelt. Aber auch diesmal konnte die LVB daraus kein Kapital schlagen und beim 22:22 hatten sich die Gäste wieder herangekämpft. Die Schlussphase war dann nichts für schwache Nerven. In der 59. Minute wurde es übersichtlich auf dem Feld. Die LVB kassierte zwei und Görlitz eine Zeitstrafe. Görlitz vergab aber seine Chancen, warf "nur" den Ausgleich und so hätten die Leipziger sogar noch als Sieger das Feld verlassen können. Denn 15 Sekunden vor Spielende erhielten sie einen Siebenmeter, der aber nur an die Querlatte ging und somit Görlitz nochmals in Ballbesitz kam. Zum Glück fanden die Gäste trotz Überzahl nicht den freien Mann und so endete das Spiel schließlich 25:25.

SG LVB II:
F. Herrmann, M. Röttig, C. Sickora 3, M. Steinbeck 3, T. Geisler, K Model 1, J. Kostulski 3, D. Frenzel 3/2, T. Schmidt 3/2, C. Ebert 3, T. Schneidewind, M. Kienitz 2/2, S. Schumacher 4.

Siebenmeter:
9/6
Zeitstrafen: 5x2min., 1 Disqual.
Schiedsrichter: Meyer/Petzold

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum