HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: LRC Mittelsachsen - SG LVB 23:23
Und zum Schluss noch mal ein Unentschieden

29.04.10 von Jens Herold. Im letzten Punktspiel der Saison sollte trotz des bereits feststehenden 3. Tabellen-platzes ein Sieg herausgespielt werden, zumal man im Hinspiel die höchste Heimniederlage kassiert und somit beim LRC noch eine Rechnung offen hatte.

Doch trotz aller Willensbekundungen hatte sich wohl doch die feststehende Platzierung in den Hinterköpfen der Spieler breit gemacht. Denn nur so sind die ersten 15. Minuten – in denen von uns ganze 2 Tore geworfen wurden – zu erklären. Aber da es dem Gastgeber offensichtlich nicht viel anders ging, konnte der LRC diese Phase lediglich zu einer 4-Tore-Führung nutzen (6:2) und für die LVB war somit noch nichts verloren. Dank einer guten Deckungsleistung hatten die Fehler im Angriff keine Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf, denn danach gelangen den Gastgebern bis zur Pause nur noch 4 Treffer. Im Angriff lief es gegen die sehr defensiv agierenden Oschatzer nach wie vor nicht gut, aber die Gäste kämpften sich langsam heran und schafften beim 9:9 wieder den Ausgleich. Beim Stand von 10:10 wurden schließlich die Seiten gewechselt.

Nach der Pause verlief die Partie ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen und das Spielniveau wurde auch nicht wesentlich besser. Nach der 16:15 Führung durch die LVB erzielte der LRC 4 Tore in Folge und konnte sich wieder leicht absetzen. Aber es spricht für die Mannschaft und spiegelt auch etwas den Saisonverlauf wieder, dass sie sich nun nicht ergab, sondern weiter kämpfte und sich um eine Resultatsver-besserung mühte. Beim 22:21 und 23:22 stellte die LVB dann auch den Anschluss her und erzielte etwas glücklich 2 Sekunden vor Schluss noch den Ausgleichstreffer.

 

Am Ende war die LVB etwas glücklicher über den Punktgewinn, denn die Oschatzer wollten natürlich ihren Saisonabschluss mit einem Sieg in eigener Halle feiern. Die Live-Band hatte schon vor und während des Spiels mehrere Kostproben gegeben.

SG LVB: F. Herrmann, T. Krause, D. Schwensow 3/3, M. Gruner, B. Langenberg 3, D. Frenzel 3, M. Kienitz 1, C. Ebert 3, T. Schneidewind 5, M. Juknat 4, S. Kuhne 1



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum