HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: HSV Dresden - SG LVB II 26:20 (9:13)
SG LVB II verliert erstes Spiel in neuer Sachsenliga
Die zweite Männermannschaft der SG LVB um Trainer Jens Herold verlor ihr Auftaktspiel gegen den HSV Dresden. Foto: Martin Glass Die zweite Männermannschaft der SG LVB um Trainer Jens Herold verlor ihr Auftaktspiel gegen den HSV Dresden. Foto: Martin Glass

18.09.12 von Jens Herold. Das erste Spiel in der neuen Sachsenliga ging für die zweite Männermannschaft der SG LVB leider verloren. Mit 20:26 (13:9) unterlagen sie dem HSV Dresden. Dabei führte der Aufsteiger aus Leipzig sogar mit vier Toren zur Halbzeit. Doch diesen Vorsprung schaukelten sie nicht über die Zeit.

Um es vorweg zu nehmen: Der Sieg für Dresden geht in Ordnung, auch wenn er letztlich ein paar Tore zu hoch ausfiel und den Spielverlauf nicht widerspiegelt. Aber der Reihe nach. Die Mannschaft war motiviert, schließlich wollte sie nach dem Aufstieg jetzt auch unter Beweis stellen, dass sie in die Sachsenliga gehört.

Und so begannen die Leipziger konzentriert und gingen von Beginn an in Führung. Die Deckung stand sehr gut und Manuel Röttig hielt den Rest, der auf das LVB-Tor kam. Über die Stationen 0:2 und 1:4 konnten sich die Gäste bis auf 3:8 absetzen. Dabei lief der Ball sicher in den eigenen Reihen, es wurden kaum Fehler gemacht und die sich bietenden Chancen wurden konsequent genutzt. Auch ein Torhüterwechsel auf Seite der Dresdner half nichts. Erst Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel und konnten somit einen größeren Rückstand verhindern und das Spiel ausgeglichen gestalten. Der Vorsprung der LVB-Sieben pegelte sich bei vier bis fünf Toren ein. Bei 13:9 aus Leipziger Sicht wurden die Seiten gewechselt.

Nach der guten ersten Hälfte folgte die Ernüchterung. Der 4-Tore-Vorsprung wurde innerhalb von vier Minuten verspielt. Die Leipziger wirkten plötzlich verunsichert, leisteten sich einfache Abspielfehler und schlossen die Angriffe viel zu schnell und teilweise unmotiviert ab. Und so schafften die Gastgeber nicht nur den Ausgleich sondern gingen beim 15:14 erstmals in Führung.

Die LVB-Handballer fingen sich zwar wieder und konnten bis zum 17:16 auch den Anschluss halten. Aber analog zu den ersten 30 Minuten – nur in umgekehrter Richtung – bestraften nun die Gastgeber die Fehler im LVB-Spiel. Beim 21:19, eigener Überzahl und einem möglichen Konter hätte die LVB noch einmal die Wende schaffen können, aber auch in dieser Phase wurde die Chance durch einen Fehler vertan. Und so konnte der HSV in den letzten Minuten – begünstigt durch zwei Zeitstrafen für die LVB – den dann doch deutlichen 26:20-Sieg herausspielen.

SG LVB II: M. Röttig, F. Herrmann, S. Schumacher 1, M. Steinbeck 4, J. Kostulski 4, T. Geisler, T. Schmidt 1/1, C. Ebert 1, S. Heine 1, D. Frenzel 5, B. Langenberg 3.

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum