HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SG LVB II - Motor Cunewalde 26:25 (14:14)
SG LVB II: Glücklicher Sieg gegen Mitaufsteiger Cunewalde
Gegen den Mitaufsteiger Cunewalde siegten die LVB-Spieler knapp mit 26:25. Foto: privat Gegen den Mitaufsteiger Cunewalde siegten die LVB-Spieler knapp mit 26:25. Foto: privat

06.04.13 von Jens Herold. Um den guten fünften Tabellenplatz zu verteidigen, war ein Sieg gegen den Mitaufsteiger aus Cunewalde Pflicht, zumal das Hinspiel in fremder Halle bereits gewonnen wurde. Dabei war die Ausgangslage für beide Teams ähnlich. Die letzten Spiele wurden verloren und so brauchten beide für den Endspurt der Saison nochmal ein Erfolgserlebnis.

Dementsprechend engagiert gingen beide Mannschaften in das Spiel. In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine ausgeglichene, spannende und umkämpfte Partie. Die Gäste warfen zwar das 1:0, danach kamen die Leipziger aber zu ihren ersten Treffern und erspielten sich ihrerseits die Führung (2:1). Im weiteren Verlauf wechselte die Führung immer wieder und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Die Abwehr der LVB stand insgesamt gut, nur die Zuspiele an den guten Cunewalder Kreisläufer bekamen die Leipziger nicht in den Griff. Aber auch einfache Fehler im Spielaufbau boten den Gästen immer wieder die Möglichkeit zu Kontern. Somit blieb das Spiel über die Stationen 7:7, 11:10, 12:13 ausgeglichen und beim  14:14 wurden schließlich die Seiten gewechselt.

In den ersten Minuten der zweiten Hälfte änderte sich nichts. Die Gäste hielten den Anschluss (18:16), aber danach kam die beste Phase im LVB-Spiel. Die Abwehr stand besser, die eigenen Fehler wurden reduziert und so konnten sich die Gastgeber über die Stationen 20:16 und 22:17 bis auf 24:18 Mitte der zweiten Hälfte absetzen. Dann stand es "gefühlte zehn Minuten" 25:21, aber keine der beiden Mannschaften konnte die Fehler des Kontrahenten bestrafen und so verschafften sich die Gastgeber mit ihrem 26. Tor nochmals etwas Luft. Wer nun glaubte Cunewalde sei endgültig geschlagen, sah sich getäuscht. Die Gäste deckten noch offener, die LVB fand dagegen kaum spielerische Mittel und vergab die wenigen guten Chancen. Dies nutzten die Cunewalder mit vier Toren in Folge und verkürzten auf 26:25. Die LVB hatte dann aber doch die Möglichkeit, mit einem Siebenmeter alles klar zu machen. Dieser wurde vergeben und so hatte Cunewalde in der letzten Minute nochmals die Chance zum Ausgleich. Aber auch sie scheiterten und so endete das Spiel schließlich glücklich für die LVB 26:25.

SG LVB II: F. Herrmann, M. Röttig, C. Sickora 6, M. Steinbeck, T. Geisler 2/1, K. Model, S. Heine 1, D. Frenzel 4, T. Schmidt 4/3, S. Bödemann, C. Ebert 1, T. Schneidewind, M. Kienitz 2/2, S. Schumacher 6.

Siebenmeter: 7/6
Zeitstrafen: 4x2min., 1x Disqual.
Schiedsrichter: Hanschke/Tacke



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum