HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SG LVB Leipzig II - VfB Blau-Gelb 21 Flöha 28:24
Schwer erkämpfter Heimsieg

28.10.10 von Jens Herold. Die LVB konnte zum ersten Mal in der Saison mit allen Spielern antreten. Um es aber vor weg zu nehmen, es hat sich auf die Leistung der Mannschaft insgesamt nicht positiv ausgewirkt.

Seitens der LVB war es von Anfang an ein zerfahrenes Spiel. Es wurden viele tech-nische Fehler begangen und in der Abwehr war man häufig zu inaktiv. Flöha ging 1:0 sowie 2:1 in Führung und konnte auch in den folgenden Minuten das Spiel ausgeglichen gestalten. Den Leipzigern gelang erstmals beim 5:4 der Führungstreffer. Aber auch danach fanden sie nicht zu ihrem sonst gewohnten flüssigen Angriffsspiel. Die Gäste hatten sich gut auf die Spielweise eingestellt, verschleppten weiter das Tempo und fanden immer wieder eine Lücke in der Abwehr der Leipziger. Nach etwa 22 Minuten konnte die LVB sich beim Stand von 11:8 erstmalig einen kleinen Vorsprung herausspielen. Aber eine Auszeit von Flöha genügte, um den in dieser Phase aufkommenden Spielfluss zu bremsen. Mit 5 Toren in Folge drehte Flöha den Spiel-verlauf, ging 13:11 in Führung und schließlich mit 15:12 in die Halbzeitpause.

 

Auch nach der Pause besserte sich das Spiel der Gastgeber nicht. Und so konnte Flöha die Führung sogar auf 5 Tore (18:13) ausbauen. Erst als die Kräfte bei den Gästen etwas nachließen, diese ebenfalls Fehler produzierten, konnte die LVB verkürzen und schaffte beim 20:20 wieder den Ausgleich. Bis zum 24:23 konnten die Gäste das Spiel noch offen gestalten. In der Schlussphase hatten sie aber nichts mehr zum zusetzen und mussten sich schließlich 24:28 geschlagen geben.

 

Das Beste an diesem Spiel aus Sicht der Gastgeber war zum Schluss das Ergebnis. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft die richtigen Schlüsse aus diesem Spiel zieht, um die gute Ausgangsposition nicht leichtfertig zu verspielen.

SG LVB: F. Herrmann, T. Krause, M. Gruner 1, B. Langenberg 3, D. Frenzel 1, R. Pratersch 5, T. Geisler 1, C. Sickora 4, T. Schmidt 8/5, T. Schneidewind, S. Kuhne 1, M. Kienitz 1, C. Ebert, T. Heerde 3

 



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum