HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SG DHfK Leipzig/NHV Delitzsch - SG LVB 25 : 21
Niederlage im Derby
Quelle: SG DHfK Leipzig / NHV Delitzsch Quelle: SG DHfK Leipzig / NHV Delitzsch

03.02.14 von SG LVB. Die zweite Mannschaft der SG LVB hat im Derby gegen SG DHfK Leipzig/ Delitzsch eine 25:21 Niederlage hinnehmen müssen. Doch so richtig musste sich am späten Samstagabend niemand als Verlierer fühlen.

Nachdem das Hinspiel in der heimischen Brüderstraße deutlich mit acht Toren verloren ging, hatte man sich im Kreise der Mannschaft ein Konzept erarbeitet, mit dem man dem Gastgeber Paroli bieten wollte. Um es vorwegzunehmen, das Vorhaben sollte aufgehen, aber letztlich nicht belohnt werden. Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit wurde deutlich, in welche Richtung sich die Partie entwickeln sollte. Beide Abwehrreihen standen souverän, sodass die Anfangsphase durch langes Positionsspiel geprägt war. Einfache Fehler waren Mangelware, sodass sich ein attraktives Handballspiel entwickelte. Zwar wurde auf beiden Seiten hart zugepackt, aber zu keiner Zeit drohte dem Spiel unnötige Härte. Mitte der ersten Halbzeit konnten sich die Straßenbahner dann erstmals mit zwei Toren auf 5:7 absetzen, was zuvor keiner Mannschaft so recht gelingen konnte. In dieser Phase stand die LVB Abwehr so sicher, dass es möglich war auch über einfache Tore zum Erfolg zu kommen, wobei allerdings einige Abspielfehler einen größeren Abstand verhinderten. Über die Stationen 7:8 und 7:10 ging es dann beim Stand von 9:11 in die Kabinen.

Der Beginn der zweiten Hälfte wurde, wie bereits zu häufig in dieser Saison, verschlafen. So stand es nach 33 Minuten wieder 11:11. Doch im Gegensatz zu manch anderen Spielen in der Saison, fand man recht schnell wieder den gewohnten Rhythmus und konnte das Spiel über eine stabile Abwehr ausgeglichen gestalten. Doch nun gingen die Handballer der SG DHfK Leipzig/ Delitzsch über weite Strecken mit ein bis zwei Toren in Führung, konnten sich aber auch nicht wirklich absetzen, sodass sich die Partie bis zum Stand von 20:20 nicht nur für die Zuschauer spannend und ausgeglichen gestaltete. So musste sich das Spiel in den letzten 10 Minuten entscheiden. Die Gastgeber konnten in dieser Phase ein ums andere Mal über die rechte Angriffsseite zum Torerfolg kommen. Der erst 19 jährige Lucas Mittag wurde immer wieder in Szene gesetzt und konnte gegen die ansonsten gut aufgelegte Abwehrreihe insgesamt 11 mal einnetzen. So war das Spiel dann drei Minuten vor Schluss beim Stand von 24:20 zugunsten der Gastgeber entschieden. Nichtsdestotrotz haben die Handballer der SG LVB II einen guten Kampf geliefert und werden mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung bei den nächsten Partien zu ihrem Erfolg kommen.

SG LVB II:

Herrmann, Röttig, Kienitz, Zerrenner, Langenberg 1, Frenzel 4, Geisler, Steinbeck, Kostulski, Weber 5, Schneidewind, Schumacher 1, Model 1, Baum 9/3


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum