HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SV Koweg Görlitz - SG LVB II 24:25 (12:13)
Nächster Auswärtssieg in Görlitz
Die Sachsenliga-Mannschaft der SG LVB landete den zweiten Auswärtserfolg hintereinander. Sie besiegten Görlitz mit 25:24. Foto: privat Die Sachsenliga-Mannschaft der SG LVB landete den zweiten Auswärtserfolg hintereinander. Sie besiegten Görlitz mit 25:24. Foto: privat

02.12.12 von Jens Herold. Die ostsächsischen Mannschaften scheinen der SG LVB II zu liegen. Denn nach dem Unentschieden in Kamenz und dem Auswärtssieg am letzten Spieltag in Cunewalde folgte nun auch ein Sieg in Görlitz. Dabei waren die Umstände ähnlich wie vor 14 Tagen. Es fehlten erneut einige Spieler, sodass die LVB nur mit neun Feldspielern anreiste. Allerdings waren mit Frank Herrmann und Manuel Röttig wieder beide Torleute an Deck.

Die Görlitzer hatten bisher in der eigenen Halle überzeugende Resultate abgeliefert und wollten ihre letzte Pleite in Döbeln vergessen machen. Entsprechend engagiert legten sie los, führten zu Beginn 2:0 und 3:1. Danach fanden auch die Leipziger zu ihrem Spiel und konnten mit drei Toren in Folge selbst die erste Führung herausspielen. Bereits in dieser Phase zeigte sich, dass die Görlitzer einige Mühe haben würden, sich klare Chancen herauszuspielen, wenn die LVB-Abwehr steht.

Danach gab es im Spiel der SG LVB einen kleinen Bruch, im Angriff gelang wenig und es wurden wieder vermeidbare Fehler begangen. Dies nutzten die Gastgeber aus und verschafften sich beim 9:5 (17. Minute) erstmals etwas Luft. Nach einer Auszeit der Leipziger drehte sich der Spielverlauf erneut und beim 11:11 hatte man sich den Ausgleich erkämpft. Beim 12:13 wurden schließlich die Seiten gewechselt.

Nach der Pause kamen erneut die Ostsachsen besser ins Spiel, warfen wieder die ersten beiden Tore und gaben den Vorsprung analog zur ersten Hälfte wieder aus der Hand. Danach entwickelte sich ein spannendes Spiel mit wechselnden Führungen, wobei sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Den Görlitzern fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft aus der zweiten Reihe und sie nutzten auch ihre Möglichkeiten in Überzahl zu wenig.

Dadurch konnten sich die Leipziger beim 20:22 wieder eine Zwei-Tore-Führung erspielen. Görlitz kämpfte sich zwar immer wieder heran, vergab aber in dieser Phase klare Chancen und somit die Möglichkeit zum Ausgleich. Am Ende siegte die LVB nicht unverdient mit 24:25.

Ein Kuriosum ist noch erwähnenswert: Leipzig erhielt sechs Zeitstrafen, Görlitz keine. Dabei agierte die LVB nicht unfairer als die Gastgeber, dies sahen übrigens auch einige Fans der Heimmannschaft so.

SG LVB II:
F. Herrmann, M. Röttig, T. Geisler 3/1, M. Kienitz 5/2, S. Heine 2, C. Sickora 3, J. Kostulski 5, C. Ebert 3, M. Steinbeck 1, S. Schumacher 3, T. Schneidewind.

Siebenmeter: SG LVB II 4/3
Zeitstrafen: 6 x 2 Min.
Schiedsrichter:
Schulz /Ferchof


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum