HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SG LVB - SG Leipzig/Zwenkau 22 : 27 (Halbzeit 10:14)
LVB II startet mit Niederlage ins WM Jahr
unsere 2.Mannschaft unsere 2.Mannschaft

11.01.15 von SG LVB. „Nach 60 Minuten mit 22:27 zu verlieren, tut natürlich weh und spiegelt den Spielverlauf nur bedingt wieder. Aber Zwenkau hat eine tolle Partie geboten und ist verdientermaßen als Sieger vom Feld gegangen“, resümierte Trainer Jens Herold das Spiel seiner Schützlinge in der Leipziger Arena. Zuvor hatte seine Mannschaft sein erstes Heimspiel 2015 gegen den Aufsteiger aus Zwenkau verloren. Dabei hat sein Team eines vermissen lassen, worauf die Hoffnungen der Deutschen Handballnationalmannschaft in Katar ruhen: eine stabile kompakte Abwehr.

So konnten gerade die jungen DHFK Leipzig - Eigengewächse Centner (5 Tore) und Hönicke (4/1) ihr Können und hervorragende Ausbildung unter Beweis stellen. Gerade Hönicke spielte wie ein erfahrener Sachsenligaspieler, der nie etwas anderes getan hat und lenkte das Spiel seiner Mannschaft geschickt. Aber auch der neue Trainer Oliver Stockmar hatte gehörigen Anteil an der Offensivkraft der Zwenkauer. Mit geschickten Wechseln und solidem Kombinationsspiel, stellte er seine Mannschaft auf die Straßenbahner ein.
Dabei spielte der Gastgeber phasenweise sogar attraktiven Handball, konnte dies aber nicht in ein offenes Spiel ummünzen. Dem entsprechend leichtfertig wurden die gut herausgespielten Chancen vergeben und gegen den nicht zu altern scheinenden Gabor Pulay im Tor verworfen. Die Leipziger hatten zwar des Öfteren die Chance auf ein Tor heranzukommen (beim 8:10, 10:12), doch zur Halbzeitpause stand es dennoch 10:14. In der 2.Halbzeit kamen die Gastgeber, angeführt von Tomislav Zidar (6 Tore) motiviert aus der Kabine. Konnten beim Stand vom 17:20 aber 2 Angriffe nicht zur Ihren Gunsten nutzen und liefen in die gefährlichen Konter der Gäste. Der Rest ist bekannt und lässt den unterschätzten Gast in fremder Halle jubeln. Die Straßenbahner tun gut daran, die Niederlage nicht über zu bewerten und den Blick nach vorn zu richten. Es ist Halbzeit in der Saison und nach einer langen Winterpause wird die Mannschaft wieder in Tritt kommen müssen, um an die guten Ergebnisse der Hinrunde anzuschließen. Mit Radeburg kommt ein ambitionierter Gegner in die Messestadt, die gespickt sind mit vielen ehemaligen Drittligaspielern. Am Samstag den 17.01. erwartet die Mannschaft um 17 Uhr in der Leipziger Arena ein körperbetontes und anspruchsvolles Spiel.

Kader
Röttig, Hermann; Kienitz, Langenberg 1, Tilgner 2, Steinbeck 1, Sickora 3, Kostulski n.e., Weber 4/2, Schneidewind n.e., Fritsch 3, Zidar 6, Schmidt 2.


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum