SG Leipzig II - TV 1861 Erlangen-Bruck
So, 16.12.18, 15:00 Uhr
Kleine Arena Leipzig,Am Sportforum 1,04105 Leipzig



SG Leipzig II - HSG Hanau 30:36

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
Swa immobilien klein
news - einzelansicht
2.Männer: EHV Aue II - SG Leipzig III 33:25 (17:13)
Klare Auswärtsniederlage im Erzgebierge
2te 2te

20.11.18 von SG LVB. Nach dem Heimsieg gegen die SG Cunewalde/Sohland vergangenes Wochenende standen die Leipziger in Aue vor einem schweren Auswärtspiel. Die zweite Mannschaft vom erzgebirgischen Handballverein Aue hat bisher nur gegen Görlitz und Zwenkau Punkte liegen lassen müssen und steht nun nach dem vierten Heimsieg der Saison auf Tabellenplatz Zwei.

Die SG LVB trat die Auswärtsfahrt nach Lößnitz, wo der EHV seine Heimspiele in der Erzgebirgshalle austrägt, mit einigen Ausfällen an. Coach Gabor Knappe musste mit Marvin Peschmann, Jacob Fritsch und Tom Beutner gleich auf drei Rückraumspieler verzichten.

Die Hausherren starteten mit einer offensiven 5:1-Deckung, während die Straßenbahner das Spiel mit einer 6:0 Abwehrreihe begannen. In den Anfangsminuten zeigte Aue etwas mehr Dampf als die Leipziger und konnte bis zur 8. Minute ein 3-Tore-Vorsprung zum 5:2 rausspielen. Darauf kam die SG LVB immer besser ins Spiel und zwang Aues Coach Michael Hilbig in der 14. Minute beim Stand von 8:7 zur ersten Auszeit der Partie. Doch auch nach der Auszeit konnten die Leipziger ihr konzentriertes Spiel fortsetzen und es gelang ihnen sechs Minuten später sogar der Ausgleich zum 10:10. In den folgenden Minuten legte Aue einen Zahn zu und zog mit drei Tore in Folge wieder weg. Bis zur Halbzeit erhöhten sie den Abstand noch um eins und so ging es mit einem 17:13 in die Kabinen.

Nach der Pause gelang es den Gästen aus Leipzig nicht wieder an das phasenweise konzentrierte Spiel der Halbzeit eins anzuknüpfen. So konnte Aue den Abstand wahren und es stand zur Mitte der zweiten Halbzeit 24:20. Den Leipzigern fehlten vor allem die Alternativen im Rückraum, sodass es Aue nicht schwer hatte ihr Tor zu verteidigen. Durch zwei Zeitstrafen gegen die SG LVB wurde das Spiel der Straßenbahner zunehmend zerfahrener und Aue konnte den Vorsprung weiter ausbauen. Das Spiel endete schließlich 33:25.

Am nächsten Samstag (24.11., 19:00 Uhr) kommt es dann zuhause  in der Telemannstraße zum wichtigen Spiel gegen die noch punktlose HSG Riesa/Oschatz.

Statistik zum Spiel:

https://hvs-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentHBDE.woa/wa/nuDokument?dokument=MeetingReportHBFOP&meeting=6246686&etag=54c1ac23-9676-4965-9b7f-61be05589e0e



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum