HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SG LVB II - HSV Lok Pirna Dresden II 40 : 34 (Halbzeit 19:15)
Gelungener Saisonstart für die 2.Männer
Team aus der Saison 2013/2014 Team aus der Saison 2013/2014

21.09.14 von SG LVB. Wie aus einem Guss präsentierten sich die Männer um das Trainergespann Mühlberg/ Herold am Samstag gegen den HSV Dresden in neuer Heimhalle und können sich so über einen gelungenen Auftakt in die noch junge Saison freuen.

Nachdem die LVB II am vergangenen Wochenende einen verdienten Punkt von der Auswärtsfahrt in Radeburg mitbrachten, konnten sie an diesem Wochenende in der Leipziger Arena den ersten Heimsieg einfahren. Knapp 100 Zuschauer, darunter ehemalige Spieler (wie Horst Hampe) und aktuelle Spieler der 1.Männer fanden trotz des schönen Wetters den Weg in die Halle, um zu sehen, wie sich das Gesicht der 2.Männer verändert hat. Immerhin verließen mit David Frenzel und Tom Geisler zwei ehemalige Leistungsträger den Verein. Doch neue Spieler mit Jacob Fritsch, Tomislav Zidar und Felix Tilgner schlossen sich dem Team des Vorjahresfünften an und schlossen so die hinterlassene Lücke. Beim zu keiner Zeit gefährdeten 40:34 warfen alleine sie zusammen die Hälfte der Tore und fügten sich nahtlos ins Gesamtgefüge ein. Phasenweise wie aus einem Guss präsentierte sich die Mannschaft gerade im Angriff und baute die Führung nach dem letzten Ausgleich beim Stand von 7:7 bis zur Pause auf 19:15 aus. Das sich der Vorsprung nicht deutlicher im Spielstand widerspiegelte lag am gut aufgelegten Dresdner Angriff. Allein Philipp Gildemeister warf 12 seiner 15 Tore aus dem Feld und konnte die sich bietenden Lücken eiskalt nutzen. Diese entstanden durch die inkonsequente Abwehr der Leipziger und durch den herausragenden Akteur der Dresdner Volker Koch, der 8 Mal aus dem Feld einnetzte. Doch schlussendlich war der Leipziger Angriff zu präsent und nicht ausrechenbar, als dass der Sieg der Blaugelben am Ende hätte in Gefahr geraten können. So trugen sich alle Feldspieler der LVB in die Torschützenliste ein, wobei Jacob Fritsch mit 10 Toren herausragte. Auch der Langzeitverletzte Thomas Schmidt und der Langzeitabwesende Ben Langenberg fügten sich mühelos ins Spiel ein, in dem vielleicht Frank Hermann aus dem Kollektiv hervorzuheben ist. Dieser scheint sich einiges vorgenommen zu haben für diese Saison. Nach starker 2.Halbzeit in Radeburg, glänzte er auch gegen den HSV mit gelungenen Paraden und ansteckendem Ehrgeiz. Es wird sich am nächsten Wochenende in Görlitz zeigen, ob sich die Mannschaft an ihm ein Beispiel nehmen kann und so den guten Saisonauftakt veredelt, ehe es dann zum Heimspiel gegen die NHV Concordia Delitzsch am 11.10. um 17Uhr in der kleinen Arena kommt.

LVB II
Ben Langenberg 3, Felix Tilgner 2, Marco Steinbeck 3, Jan Kostulski 7, Denny Weber 3/2, Tim Schneidewind 1, Jacob Fritsch 10, Tomsilav Zidar 7, Thomas Schmidt 4.
Torhüter: Manuel Röttig, Frank Hermann

HSV
Meinelt 1, Gildemeister 15/12, Lange 1, Bräuer 1, Koch 8, Schulz 3,  Bula 1, Ultsch 3, Fürstenberg 1


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum