HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: HSG Freiberg II - SG LVB II 21:23 (9:10)
Endlich - Sieg beim Angstgegner

24.09.11 von Jens Herold. Am Wochenende mussten die Leipziger zum letztjährigen Angstgegner reisen. Schließlich hatte sich die 2. Mannschaft der LVB von den 6 Minuspunkten in der gesamten letzten Saison 4 gegen die Frei-berger eingehandelt. Diese Serie sollte sich natürlich dieses Jahr nicht fortsetzen, zumal bis auf die beiden Linkshänder T. Heerde und D. Frenzel alle anderen Spieler an Bord waren.

Die Anfangsphase war geprägt von Nervosität und technischen Fehlern. Die Zwangspause auf Grund der Spielverlegung letztes Wochenende hatte den LVB-Spielern offensichtlich nicht gut getan. Denn die 1:0-Führung glichen die Gastgeber umgehend aus und gingen selbst 3:1 in Führung. Aber Dank einer stabilen Abwehr, den daraus resultierenden Kontern, konnten die Leipziger das Blatt wieder wenden und gingen 5:3 in Führung.

Aber auch dieser Zwischenspurt brachte nicht die erhoffte Sicherheit in die Reihen der Gäste. Dies resultierte im Wesentlichen aus der variablen 4+2 Deckungs-variante, bei der die Freiberger die Räume zur Ballseite verdichteten, den Leipzigern wenig Raum für ihr Spiel ließen und die auch nur in wenigen Angriffen in der Lage waren, diese Aufgabe spielerisch zu lösen. So blieb das Spiel im weiteren Verlauf der ersten Hälfte torarm und ausgeglichen. Beim Stand von 10:9 wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit konnten sich die LVB erstmals beim 16:12 mit 4 Toren absetzen. Aber wieder wurde der Vorsprung durch einfache Fehler sowie ausgelassene Chancen in nur wenigen Minuten verspielt und die Freiberger gingen erneut mit 17:16 in Führung. Es spricht für die Mannschaft, dass sie in dieser Phase nicht den Kopf verlor, sich noch mal zusammenraufte und die Führung abermals erkämpfte. In der Schlussphase erzielten die Gastgeber zwar noch dreimal den Anschlusstreffer, aber die Leipziger konnten immer wieder einen Treffer zur 2-Tore-Führung erzielen und so gewann die LVB letztendlich 23:21.

SG LVB: T. Krause (TH), F. Herrmann (TH) -  S. Schumacher 1, T. Schneidewind 1, M. Steinbeck 1, M. Kienitz 4/3, J. Kostulski 3, T. Geisler 1, T. Schmidt 6, C. Sickora 4, C. Ebert 1, S. Heine 1, B. Langenberg

Siebenmeter: 4/3
Strafen: 3x 2min
Schiedsrichter: Diendt/Fiedler

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum