HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: LRC Mittelsachsen – SG LVB II 23:31 (11:16)
Auftaktsieg in Oschatz
Spielmacher Thomas Schmidt war mit vier Toren zum Auftakt der Verbandsliga-Saison erfolgreich. Foto: Martin Glass Spielmacher Thomas Schmidt war mit vier Toren zum Auftakt der Verbandsliga-Saison erfolgreich. Foto: Martin Glass

10.09.11 von Jens Herold. Nach der trotz guter Leistungen knapp verpassten Meisterschaft in der letzten Saison, ging es am Wochenende mit neuer Motivation in das Spieljahr 2011/2012. Das Vorhaben Meisterschaft scheint dieses Jahr möglich, da die Mannschaft im Wesentlichen zusammengeblieben ist und mit J. Kostulski und M. Steinbeck zwei erfahrene Spieler aus der 1. Mannschaft unser Team verstärken.

Im ersten Spiel mussten die Leipziger diesmal nach Oschatz zum LRC Mittelsachsen reisen. In der letzten Saison hatte man dort nur knapp gewonnen. Die Mannschaft war also gewarnt, denn in der Rosentalsporthalle wurden immer heiße Kämpfe ausgefochten.

Die Anfangsphase war ausgeglichen und man merkte beiden Mannschaften an, dass es der erste Spieltag war. Nach dem 2:2 konnten sich die Leipziger mit 3 Toren in Folge erstmals einen kleinen Vorsprung erspielen. Dieser schmolz aber auf Grund von technischen Fehlern bzw. Fehlwürfen genauso schnell wieder dahin und beim 8:7 hatten die Oschatzer Mitte der ersten Hälfte den Anschluss wieder geschafft. In dieser Phase kamen die Gastgeber immer wieder über den Kreisspieler M. Schreiber zum Torerfolg bzw. dieser konnte nur auf Kosten eines 7-Meters gebremst werden. Aber auch die Oschatzer waren nicht fehlerfrei, was die LVB zu Kontern nutzte und sich bis zur Pause wieder etwas absetzen konnte (16:11).

Nach der Halbzeit passierte den Gastgebern ein nicht alltägliches Missgeschick: M. Schreiber hatte kurz vor der Pause eine Zeitstrafe erhalten, beim Anpfiff zur zweiten Hälfte hatten dies die Oschatzer völlig vergessen. Nach einigen Sekunden wurde dies durch die Schiedsrichter bemerkt und die Folge war eine weitere Zeitstrafe. Die Überzahl 6:4 nutzten die Leipziger und bauten den Vorsprung bis zum 19:12 weiter aus. Die Gastgeber kämpften sich Mitte der zweiten Hälfte nochmals auf 22:18 heran, verloren aber auf Grund der dritten Zeitstrafe mit M. Schreiber nach 49 Minuten einen ihrer besten Spieler und so konnten die Gäste Ihren Vorsprung wieder ausbauen und kamen letztendlich zu einem deutlichen 31:23 Erfolg.

SG LVB: T. Krause (TH), F. Herrmann (TH) - D. Frenzel 2, T. Schneidewind 1, M. Steinbeck 4, M. Kienitz 3/1, J. Kostulski 5, T. Geisler 1, T. Schmidt 4, C. Sickora 6, C. Ebert 3, S. Heine, T. Heerde 2

Siebenmeter (gegeben/verwandelt): 2/2
Zeitstrafen: 2x 2min
Schiedsrichter: Kaden/Prinz

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum