SG LVB Leipzig - USV Halle
So, 25.02.18, 15:00 Uhr
Brüderstraße



HC Aschersleben - SG LVB Leipzig 26:26

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
2.Männer: SG LVB Leipzig II - HC Glauchau/Meerane II 33:19 (18:5)
Heimspielsieg gegen den HC Glauchau/Meerane II
2te 2te

19.01.18 von SG LVB. Am 13. Januar trafen sich die Mannen der SG LVB 2 zum Heimspiel gegen den Vorjahresmeister Glauchau-Meerane. Die Vorzeichen sollten jedoch anders stehen als in der letzten Saison. Das Hinspiel konnte bereits durch die Straßenbahner deutlich gestaltet werden und die Bank an diesem Spieltag ließ so gut wie keine Wünsche offen.

Das Spiel begann wie so viele diese Saison in unseren heimischen Gefilden: Aus einer kompakten und beweglichen Deckung heraus wurden die Gäste vor schwierige Aufgaben gestellt, über ein schnelles Umschaltspiel über die Außen und gefällig vorgetragene Positionsangriffe wurde bereits in den ersten Minuten der Grundstein für einen erfolgreichen Spieltag gelegt. Über die Stationen 1:0, 8:1 und 15:2 wurden die Gäste klar auf Distanz gehalten. Der Gästetrainer wurde in dieser Phase nach 9 Minuten bereits zur Auszeit gezwungen, einen Bruch ins Spiel der Straßenbahner oder ein Aufbäumen der Gäste brachte diese aber nicht mit sich.

 

Bereits in dieser Phase wurde munter durchgewechselt. Am Ende stand auf der Anzeigetafel ein Halbzeitstand von 18:5. Eine große Ansprache fand ob des Halbzeitergebnisses nicht statt. Man wollte weiter dem Spiel den Stempel aufdrücken und dann sollte man sehen, wie sich das Spiel weiterentwickelt.

 

Mit Anpfiff von Hälfte Zwei begann die schwächste Phase der zweiten Vertretung der LVB. Die Konsequenz im Deckungsverbund ließ merklich nach und die Gäste warfen nun in annähernd jedem Angriff ihr Tor. Man agierte viel zu passiv, obwohl man genau wusste, welche Spieler des Gegners Gefahr ausstrahlen konnten. Einzig der Umstand, dass auch unser Angriffsmotor nicht merklich stotterte, verhinderte eine Verringerung des Abstandes.

 

Als durch die Glauchauer Truppe drei Tore in Folge bei eigenem Nichterfolg erzielt wurden, nahm Coach Knappe in der 51. Minute doch noch eine Auszeit. Es wurde angemahnt, dass trotz des Spielstandes nicht auf einen ordentlichen Handball verzichtet werden und man sich jetzt auch wieder als Tabellenprimus präsentieren solle.

 

Die Ansage wurde verinnerlicht und so beendete man das Samstagsspiel mit einem nie gefährdeten 33:19 Heimerfolg.

 

Am kommenden Wochenende steht für das „Juniorteam“ die Sonntagsfahrt nach Chemnitz an. Dort soll weiter am positiven Punktesaldo gearbeitet werden.

 

LVB 2 spielte mit:

 

Parussudis, Röttig, Hildebrandt, Peschmann, Kley, Knappe, Beutner, Fröschke, Fritsch, Heilmann, Langenberg, Kürth



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum