HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
D-Jugend: SG LVB Leipzig - SG Lok Wurzen 35:09 (17:02)
D-Jugend baut Tabellenführung in der Bezirksliga-Endrunde aus
DJ DJ

17.01.17 von Bernd Lemke. Es war nicht ihr bestes Spiel, aber am Ende konnte unsere D-Jugend mit einem vollkommen ungefährdeten 35:9 Sieg gegen die SG Lok Wurzen ihre Tabellenführung sogar noch ausbauen.

Wenn der Trainer nach einem sehr deutlichen Sieg mit 26 Toren Unterschied noch einiges zu kritisieren hat, hat die Mannschaft so manche Vorgabe wohl nicht umsetzen können - oder wollen.

 

Doch der Reihe nach.

 

Die blau-gelben Tabellenführer begannen zur Überraschung der Wurzener mit einer offenen Manndeckung - das brachte den Gegner gehörig aus dem Konzept. Die LVB-Jungs fingen von der ersten Minute an viele gegnerische Pässe ab, verhinderten damit Torchancen der SG Lok und konnten ihre gewohnt schnellen Tempogegenstöße starten. Einziger Haken: statt schneller Tore wurde der Torwart der Muldestädter warmgeschossen. Chancenverwertung ausbaufähig.

 

Dennoch kam die SG LVB ins rollen und führte nach 14 Minuten 11:0. Was auf unser Tor kam, war sichere Beute von Torwart Kenny Winkler. Das Trainergespann der Gäste nahm sichtlich genervt eine Auszeit, danach fiel - begleitet von großem Jubel der Gästefans - immerhin das erste Tor für Wurzen. Die LVB-Jungs drehten vor der Pause jedoch noch einmal auf und erzielten innerhalb kürzester Zeit vier blitzsaubere Kontertore durch Aaron Hinze, Paul Engler, Johannes Engel und Tim Lemke. Mit 17:2 ging es in die Halbzeitpause.

 

Der zweite Durchgang begann mit dem 18:2 durch Tim Lemke, 3 Sekunden nach dem Wiederanpfiff. Unser Team - schon bekannt für sein variables Spiel - stellte auf eine offensive 3-2-1-Deckung um und raubte den Wurznern auch damit den Nerv. Im Angriff wurde aber weiter einiges liegengelassen, es ging im Spielaufbau unnötig hektisch zu und die meisten weiten Anspiele von Torwart Kenny waren zu ungenau - sehr zum Ärger von Trainer Erich Reich, der von seinem Torwart sichere Anspiele sehen wollte. Schließlich gab es den Wechsel im LVB-Tor, ab 24. Minute stand Husam Jaward zwischen den Pfosten. Alles in allem blieb es aber bei einer haushohen Überlegenheit des Tabellenführers und die Zuschauer sahen schöne Tore von Simon Schütze, Fynn Kultzsch, Tim Hähnel und Nicolas Bönisch. Beste Torschützen waren einmal mehr Tim Lemke mit neun und Aaron Hinze mit acht Treffern. Am Ende stand ein klarer 35:9 Sieg auf der Anzeigetafel und die SG-LVB behielt ihre weiße Weste: 10:0 Punkte nach dem fünften Spiel.

 

Hut ab!

 

Da die bisher ebenfalls ungeschlagenen Verfolger aus Mölkau am Wochenende knapp gegen Nordsachsen verloren haben, konnte unsere Mannschaft die Tabellenführung sogar ausbauen. Am nächsten Spieltag kommt es dann zum ersten Showdown um die Bezirksmeisterschaft: die SG LVB empfängt den Tabellenzweiten Mölkau. Viele blaugelbe Fans sind herzlich eingeladen, unser Team zu unterstützen.

 

Ort des Geschehens: Sporthalle Tarostraße, Samstag 21.2.2017, 9:30 Uhr.

 

SG LVB: Kenny Winkler (TW), Husam Jaward (TW), Paul Engler (2), Tim Lemke (9), Simon Schütze (5), Aaron Hinze (8), Johannes Engel (4), Fynn Kultzsch (3), Tim Hähnel (1), Nicolas Bönisch (3).

 

Trainer: Erich Reich und Torsten Schramm



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum