SG LVB Leipzig - offen
So, 01.07.18, 00:00 Uhr
Sporthalle



HC Burgenland - SG LVB Leipzig 31:25

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
C-Jugend: SG LVB / Mölkau - LHV Hoyerswerda 2 28:15 (11:6)
C Jugend mit ungefährdetem Sieg in der Sachsenliga
CJ CJ

15.11.17 von Bernd Lemke. Mit 28:15 schlägt die C-Jugend der SG LVB / Mölkau verdient den LHV Hoyerswerda

Der letzte – und bislang einzige – Sieg unserer jungen Mannschaft in der Sachsenliga war schon fast zwei Monate her. Zwar haben sie oft gut gespielt, auch hin und wieder eine Halbzeit „gewonnen“, wie im letzten Heimspiel vor zwei Wochen gegen den VfL Meißen.  Sie waren auch meist auf Augenhöhe, konnten sich am Ende aber zu oft nicht mit Punkten belohnen.

 

Nun kam mit dem Lausitzer Handball Verein LHV Hoyerswerda das aktuelle Tabellenschlusslicht und so viel war klar: in diesem Speil musste es anders kommen. Und es kam anders.

tl_files/bilder/teams/1718/C Jugend/Spielbilder/hoy1.jpg
Starke Abwehrleistung der SG LVB / Mölkau

Die Mannschaft von Trainer Erich Reich und Torsten Schramm legte los wie die Feuerwehr. Drei schnelle Tore über Rechtsaußen brachten die blau-gelben mit 3:0 in Führung und als es nach nicht einmal sechs Minuten 6:1 stand, nahm der Gästetrainer schon ziemlich genervt die erste Auszeit.

 

Viel gebracht hat die Auszeit den Gästen nicht, unser Team machte einfach weiter und spielte wie entfesselt. Nach 20 Minuten hatte beim Spielstand 11:2 niemand in der Halle ernsthafte Zweifel an einem deutlichen Sieg.

 

Allerdings gab es nun einen unerklärlichen Bruch im Spiel der Leipziger: nichts gelang mehr, die Pässe kamen nicht an und der gegnerische Torwart wurde warmgeschossen. Selbst ein 7-Meter  konnte nicht verwandelt werden. Der Vorsprung schmolz dahin und in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit kam Hoyerswerda zu vier Toren und so stand es plötzlich nur noch 11:6.

 

Die SG LVB / Mölkau war froh über den Halbzeitpfiff und die Zuschauer machten sich so ihre Sorgen…

 

Was immer die Trainer dem Team in der Pause gesagt haben, sie haben  offensichtlich die richtigen Worte gefunden. Unmittelbar nach Wiederanpfiff zeigten unsere Jungs den Gästen, wer hier Herr im Hause ist und erhöhten durch drei schnelle Tore auf 14:6. Zum 23:11 konnten Leipziger in der 42. Minute endlich auch einen 7-Meter (der dritte in diesem Spiel) verwandeln.

 

Am Ende trennten sich die Teams mit 28:15. Ein deutlicher Sieg, wenn auch bei insgesamt 34 Fehlwürfen nicht alles Gold ist, was glänzt. Bleibt festzuhalten: sie können noch gewinnen, die Mannschaft funktioniert auf allen Positionen, die Zuschauer sahen eine starke Torwartleistung (Nils Lazar kann stolz auf die Quote 73% gehaltene Bälle sein!) und das Trainergespann kann mal wieder die Früchte der Arbeit ernten.

 
tl_files/bilder/teams/1718/C Jugend/Spielbilder/hoy2.jpg
Sehr guter Angriff - gleich schlägt es ein im Tor der Gäste

Die Mannschaft am 11.11.2017: Justin Boll (1 Tor), Bruno Gille (6), Aaron Hinze, Edgar Klein (2), Artur Kluge (9), Tim Lemke (3), Marvin Löb, Heimdall Neumann (2), Thorben Scholz (4), Lucas Stramke (1), Kenny Winkler, Timo Dietze (TW), Nils Lazar (TW).

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum