HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
C-Jugend: Eine Bestandsaufnahme kurz vor dem ersten Saisonspiel
Spielgemeinschaft NSG LVB / Mölkau startet in ihre erste Sachsenliga-Saison
CJ CJ

01.09.17 von Bernd Lemke. Bei der Vorbereitung auf die erste Saison der neu gegründeten Spielgemeinschaft LVB/Mölkau lag die Betonung auf dem Wort Gemeinschaft

Wer selbst als Handballer aktiv ist oder es mal war, kennt das: die Saisonvorbereitung besteht aus ganz viel Laufen und Konditionstraining, Spaß in homöopathischer Dosis und dann noch mal ganz viel Laufen und Konditionstraining. Das Feintuning erfolgt, wenn es wieder Trainingseinheiten in der Halle gibt. Im Zuge der Neugründung der NSG (das „N“ steht übrigens für Nachwuchs) LVB / Mölkau werden die Schwerpunkte aber erst einmal anders gesetzt: Zusammenfügen was zusammengehört ist die Devise.


Nachdem die LVB-Jungs in der vergangenen Saison ohne Verlustpunkt durch die Bezirksliga marschiert sind und sich auch Final-Four souverän die Meisterschaft gesichert haben, konnten sie sich nur mühsam für die Sachsenliga qualifizieren.


Das ist aller Ehren Wert – immerhin die höchste Spielklasse für die C-Jugend – aber es wurde auch deutlich, dass der Schritt in die Sachsenliga ein großer ist. „Die Jungs haben sich den Aufstieg redlich verdient, aber ohne Verstärkungen wird es ganz schwer“ schätzte Trainer Erich Reich die Situation direkt nach dem entscheidenden Aufstiegsspiel ein und klang etwas skeptisch.


Bei der Abfahrt ins Trainingslager, das vom 30.7. bis 3.8. in Greifswald stattfand, sah er schon optimistischer aus – mit Marvin Löb und Lucas Stramke vom Kooperationspartner Mölkau waren erste tolle Verstärkungen an Bord. Neben den Mölkauern sind - extra um in der Sachsenliga spielen zu können - auch Bruno Gill und Artur Kluge von MoGoNo sowie Timo Dietze vom SC DHfK zum Team gestoßen.  Komplett wird der Kader durch die bisherigen LVB-C-Jugendlichen Justin Boll, Edgar Klein, Nils Lasar und Torben Schultz sowie die LVB-Spieler, die aus der D-Jugend gekommen sind: Aaron Hinze, Fynn Kuntzsch, Kenny Winkler, Tim Lemke und Heimdall Neumann.  


Das Trainingslager konnte mit dieser Besetzung intensiv genutzt werden, etwa um neue Deckungssysteme einzustudieren, aber auch um sich jeden Tag ein wenig besser kennenzulernen. In Greifswald wuchsen Spieler und Trainer schließlich zu einer Einheit zusammen. Die noch aus den Aufstiegsspielen bekannte anfängliche Zerfahrenheit konnte überwunden werden. „Nach dem Trainingslager hatten wir zum ersten Mal das Gefühl, wir sind ein Team“ sagt Erich Reich über die fünf Tage an der Ostsee.


Es folgten als erster Test ein stark besetztes Turnier in Halle, bei dem etwas überraschend ein sehr guter dritter  Platz heraussprang und das alljährliche Turnier um den Cup der kleinen Haie in Mölkau, das unser Team ungeschlagen  gewonnen hat. Die Freude darüber ist beim Trainergespann aber nicht ganz ungetrübt. „Wir wollten den Rhythmus finden, produzierten aber zu viele Fehlwürfe, waren nicht konsequent beim Abschluss und wurden unkonzentriert, als das gegnerische Publikum laut wurde“ fasst Torsten Schramm die Eindrücke nach dem Turnier zusammen.


tl_files/bilder/teams/1718/C Jugend/C-j-cdkh.jpg



Fragt man Erich Reich nach seinen Eindrücken aus der Vorbereitung, attestiert er der Mannschaft eine gute Trainingseinstellung, aber er sieht auch einigen  Steigerungsbedarf, „um Spaß zu haben und erfolgreich zu sein“. Er wünscht sich von seiner Mannschaft, die Tipps und Anweisungen vom Trainergespann in jeder Einheit aufzusaugen und konsequent umzusetzen.

Fazit: Es war eine intensive aber gute Vorbereitung mit vielen Erkenntnissen, an deren Ende ein neues, gut zusammengewachsenes Team steht. Mit drei Trainingseinheiten pro Woche können sich die Spieler effektiv weiterentwickeln und die NSG kann sich in der Sachsenliga etablieren. Durch die Kooperation mit den Haien vom HSV Mölkau hat die Mannschaft Schlagkraft und Qualität dazugewonnen.

Schlusswort des Cheftrainers Erich Reich: „Mein Dank gilt unserem Kooperationspartner, dem HSV Mölkau. Der eingeschlagene Weg hilft uns Trainern und natürlich den Spielern meiner Mannschaft, die gesteckten Ziele zu erreichen. Eine gute erste Saison in der Sachsenliga steht beiden Vereinen gut zu Gesicht.“

 

Mögen die Spiele beginnen!


tl_files/bilder/teams/1718/C Jugend/cj-haufen.jpg


Mit diesem Haufen gehen wir in die Sachsenliga und hoffen, es springt etwas zählbares dabei heraus und auch der Spaß für die Mannschaft kommt nicht zu kurz.




Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum