HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
C-Jugend: VfB Eilenburg - SG LVB 43 : 23 (Halbzeit 22:14)
Erste Niederlage nach gutem Saisonstart
Mannschaftsbild folgt .... Mannschaftsbild folgt ....

04.11.15 von SG LVB. So haben wir uns das nicht vorgestellt, war die erste Meinung direkt nach der ernüchternden 43:23 Niederlage. Doch alles der Reihe nach. Guten Mutes und mit vollem Kader, begaben wir uns zum ersten Auswärtsspiel der Saison zum VfB Eilenburg. Wir wollten das Erlernte der letzten Wochen umsetzen und den nächsten Schritt in der Entwicklung nach vorne machen.

Zum Spiel:  Wie heißt es doch? „wer 1 0 führt der stets verliert“. Diesmal traf dieses alte Sprichwort zu und wir konnten uns leider nur ca. 10 min gegen diese Niederlage wehren. Über 5:5 zum 8:8 wechselte die Führung zwischen den beiden Mannschaften hin und her. Der VfB Eilenburg überraschte mit einer offensiven und aktiven Deckung, in der wir zu Beginn des Spiels die entstehenden Lücken durch Bewegung im Angriff nutzen konnten. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber ihre Deckung noch verbessern und die jungen Straßenbahner verloren ihren Spielfaden. Auch eine Auszeit brachte keine Besserung und so ging es über 15:11 zum 22:14 Halbzeitstand.
Nicht aufgeben, kämpfen, laufen mit und ohne Ball waren die wichtigen Hinweise in der Pause. Wer nun dachte, jetzt dreht sich das Blatt, hatte die Hoffnung noch nicht verloren und wurde eines Besseren belehrt. Wieder einmal konnten wir uns auf Johann im Tor verlassen, der die eine oder andere Chance vereitelte. Im Angriff war es Robin und Pascal in der ersten Hälfte und Eric dann im zweiten Abschnitt, welche für Lichtblicke sorgten.  Dennoch gab es über die Stationen 30:16 und 40:19 nichts zu lachen in hälfte zwei und nach dem Schlusspfiff und dem Endstand von 43:23 die erste Niederlage der Saison.
Diese Niederlage ist auf den ersten Eindruck natürlich ein Schlag in den Nacken. Nichts desto trotz zieht man gerade aus Niederlagen seine Schlüsse und sieht woran man noch zu arbeiten hat. Sicherlich kann man hier auch die wenigen Lichtblicke Positiv betrachten. Denn in den ersten Minuten haben wir uns bewegt und somit das Spiel mitgestaltet. Selbst in Unterzahl ist es uns geglückt einen Spieler frei zu spielen und das Tor zu erzielen. Niederlagen gehören zum Sport genauso dazu wie die Siege und beides bring einen Sportler ein Stück weiter.
Zum nächsten Spiel am 07.11.2015 um 10:30 Uhr gegen die TSG Schkeuditz, im Reclam Gymnasium, Tarostr.) wird das Team um Kapitän Cornelius alles geben um diese Niederlage vergessen zu machen. Wir freuen uns auf zahlreiche Eltern die das Team anfeuern.

Fazit: Zu recht verloren aber jede Menge Potential um bis zum Rückspiel den Abstand zu verkürzen und das Spiel dann ausgeglichener zu Gestalten.


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum