TV 1861 Erlangen-Bruck - SG Leipzig II
Sa, 25.08.18, 18:00 Uhr
Karl-Heinz-Hiersemann-Halle,Schillerstraße 58,91054 Erlangen



HC Burgenland - SG LVB Leipzig 31:25

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
4.Männer: SG LVB IV – Turbine Leipzig II 31:21 (16:6)
Trotz einiger Ausfälle eine sehr gute 1. Halbzeit gespielt
4te 4te

27.02.18 von Willy Moritz. Leider standen LVB 3 Stammspieler (Heerde, Kuhne und N.Ludwig) nicht zur Verfügung. Da A. Jenrich mal wieder ein Spiel absolvieren wollte und der 64 Jährige S. Schöpe noch anwesend war, startete man mit 11 Mann in die Partie.

Im Gegenzug und überraschenderweise waren bei Turbine II sogar 14 Mann anwesend. Eine Mischung aus 2. und ehemaliger 3. Mannschaft wollte es gegen die Vierte von LVB scheinbar noch einmal wissen, wodurch man sich trotz der Tabellenkonstellation 1. gegen 9. bewusst war, dass es kein leichtes Spiel werden würde. So ging LVB hoch motiviert in die l. von noch 4 ausstehenden Partien bis zum Saisonende.

 

Zwar tat man sich die ersten 10 Minuten noch schwer (5:3), danach setzte sich LVB aber mit einem 11:3 Lauf vorentscheidend auf 16:6 ab. Der Ball lief wieder super durch die Reihen und es wurde meistens der am besten positionierte Mitspieler angespielt, der dann mit vollem Einsatz die Kugel im Loch versenkte. Auch über die 1. und 2. Welle waren vor allem die Außenspieler S. Föhring und D. Salm mehrmals erfolgreich. Ein Fehlen der 3 o.g. Stammspieler machte sich bis dahin nicht bemerkbar und so war das Spiel zur Halbzeit eigentlich bereits entschieden (16:6).

 

Auch die 2. Halbzeit begann LVB überzeugend und beim 28:12 war der höchste Vorsprung im Spiel hergestellt, was Turbine in der 49. Minute zur nächsten Auszeit zwang. Im Anschluss war bei LVB leider die Luft raus und die fehlenden Wechselmöglichkeiten waren entscheidend für den Einbruch in den letzten 10 Spielminuten, wo Turbine mit einem 3:9 Lauf den Abstand auf 10 Treffer, wie zur Halbzeit, zum 31:21 Endstand verkürzte.

 

Dennoch kann LVB mit dieser Leistung sehr zufrieden sein und es bleibt zu Hoffen, dass am 10.03.2018 um 13 Uhr zu Hause gegen den SV Regis-Breitingen 14 Mann anwesend sind, um die nächsten 2 Punkte für die Meisterschaft einzufahren.

 

 

LVB IV spielte mit: R. Poser (TH), M Binder (TH), A. Jenrich, D. Ludwig 3, E. Krosse 2, D. Salm 4/1, I. Schröder 3, S. Schöpe, S. Föhring 4, C. Hübner 7/3, W. Moritz 8

 

Zeitstrafen LVB IV 2 Min., Turbine II 4 Min.



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum