HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
4.Männer: SG LVB Leipzig V - HV Böhlen II 25:15
LVB revanchiert sich für die bislang einzige Saisonniederlage
5te 5te

22.01.17 von Christian Hübner. Im Hinspiel in Böhlen standen nur 9 Mann zur Verfügung. Weitere 2 (Schöpe Junior und Senior) verabschiedeten sich im Spiel mit 2 roten Karten. Die Folge am 10.09.2016 war trotz zwischenzeitlicher 5 Tore Führung eine knappe und dennoch vermeidbare 25:26 Auswärtsniederlage. Die erste Niederlage seit dem 26.04.2015.

Dementsprechend motiviert und mit dem Rückenwind aus dem Sieg im Spitzenspiel gegen Mockau ging man in die Partie. Leider standen aber heute nur 10 Mann zur Verfügung, mit S. Mitjagin, T. Heerde und S. Kuhne fehlten sogar drei Stammkräfte. Doch schnell zeigte die Fünfte dem HV Böhlen, wer das Parkett als Sieger verlassen soll. Man legte furios los und führte 3:0 sowie 8:4. Zwischenzeitlich wurde es aber wieder knapp, die Gäste verkürzten meistens durch Treffer von den Außenpositionen auf 11:9. Dies lag auch daran, weil die Fünfte zu viele Torchancen nicht nutze.

Doch erneut steigerte sich LVB kurz vor der Pause noch einmal und erhöhte den Vorsprung auf 5 Tore zum 14:09.

 

In der 2. Spielhälfte tat sich zunächst nicht viel. Böhlen kreuzte am laufenden Band vor der LVB Abwehr, die Fünfte verstand es nun aber besser, die gegnerischen Spieler zu übergeben und nicht zu früh auszuhelfen. Dadurch hatte man den Angriff der Gäste gut im Griff, leider tat man sich aber im eigenen Kombinationsspiel schwer und klare Chancen waren Mangelware und wenn man sie hatte, wurden sie kläglich vergeben. Die Folge war, dass das Spiel bis zur 48. Minute (17:13) dahin plätscherte.

 

Dann aber erneut die Wende zu Gunsten von LVB. In den letzten 12 Minuten klappte im Angriff fast alles und Michael Binder im Tor der Gastgeber ließ lediglich noch zwei Treffer bis zum Ende zu. 15 Gegentore sind Spitze, 25 erzielte Tore nicht allzu viel. Es reicht dennoch am Ende für einen Sieg mit 10 Toren Unterschied und die Revanche für die Hinspiel Niederlage ist geglückt.

 

Am kommenden Samstag 13 Uhr geht es in Lößnig gegen den Tabellenvierten Turbine Leipzig II. Sicherlich keine leichtere Aufgabe, die erneut mit voller Konzentration angepackt werden  muss.

 

Spieler:

R. Poser, M. Binder, I. Schröder 4, J. Beutner 5, D. Ludwig 3, S. Beier, N. Ludwig 5/1, C. Schöpe 2, C. Hübner, W. Moritz 6/2

 

Gelbe Karten:

LVB 3, Böhlen 2

 

Zeitstrafen:

LVB 2 Min., Böhlen 4 Min.



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum