HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB III - SG Germania Zwenkau 26 : 26 (Halbzeit 12:8)
Unentschieden gegen Zwenkau
unsere 3.Mannschaft unsere 3.Mannschaft

19.04.15 von Bernhard Krentz. Geben klar geführtes und gestaltetes Spiel in der 2.Halbzeit genauso klar aus der Hand! Das ist uns in dieser Saison noch nicht derart passiert. Wir hatten eigentlich immer was zum zusetzen. Doch diesmal war der Akku leer. Wie in den Spielen zuvor wollten wir aus einer aufmerksamen, beweglich offensiven Abwehr dem Gegner das Leben schwer machen.

Die Eröffnung des Spiels (4:0) und die anschließenden Minuten(9:3) lagen wir voll im Soll. Die Abwehr bestimmte das Geschehen, obwohl einige Ungereimtheiten auftraten. Wir hatten alles im Griff. Auch im Angriff arbeiteten wir mit Druck und nutzten weitestgehend unsere erarbeiteten Möglichkeiten ordentlich aus. Doch nach 20 Minuten ungefähr begannen wir von unserem Kurs abzuweichen. Wir waren nicht mehr konsequent genug zum Ballbesitzer und am Ballbesitzer. Zwenkau begann uns regelrecht hin zu stellen und kam mit dieser Art immer besser zu recht. Wir spielten nicht mehr so richtig mit und gestatteten den Gästen einfach zu viel. Zwenkau blieb an uns dran und wurde immer sicherer. Mit 12:8 wechselten wir die Seiten und nutzten die Pause um einige Unstimmigkeiten zu klären. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte sah es dann auch so aus als hätten wir alle vom Gleichen gesprochen und uns verstanden. Doch das war wohl ein Irrtum. Bis zum 16:11 sah das Ganze noch gefällig aus, weil wir noch ein paar Tore mit warfen. Dann begann aber schon die Durststrecke. Wir gaben Stück für Stück das Spiel aus der Hand.
In der Abwehr kamen wir nicht mehr an den Ballbesitzer effektiv heran und auch unsere Torhüter sahen nicht mehr so frisch aus. Im Angriff sah man keine Linie mehr und wir spielten auch nicht mehr erfolgsversprechend miteinander. Zu viele technische Fehler unterliefen uns. Zwenkau nutzte diese Nachlässigkeiten mit ihrem eigenen Spiel und kam Tor für Tor heran (17:17). Das Spiel drohte zu kippen und wir waren nicht in der Lage dagegen zu steuern. Diesmal zogen wir die Köpfe ein. Kein zwingendes Aufbäumen, kein gemeinsames Aufbegehren war zu erkennen. Zwenkau dagegen bekam fast eine zweite Luft und ging sogar kurz vor dem Ende in Führung (20:22) und wollte den Sieg. Mit Einzelaktionen und mit sehr viel Mühe können wir die Niederlage am  Ende noch verhindern. Berauschend haben wir uns dabei nicht angestellt.  

Kader   
St.Dietsch(TH), E.Janus(TH)               
I.Bremers, T.Voigt 2, M.Richter, J.Rösel 6, P.Hoppenz 6, C.Hallek, E.Reich 2, S.Stieler, M.Janus 5, F.Matysek,
St.Wollesky, M.Naerlich 5




Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum