HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: USC Turbine - SG LVB III 16 : 25 (Halbzeit 08:11)
Souveräner Sieg der Dritten Mannschaft
unsere 3.Mannschaft in der Verbandsliga unsere 3.Mannschaft in der Verbandsliga

28.09.16 von Clemens Hallek. Nach dem eher durchwachsenen Saisonstart der Dritten gelang nun erstmals ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Sieg gegen die Mannschaft von USC Turbine.

Vor Beginn der Begegnung war der Blick in die Kabine recht trostlos, fanden sich doch lediglich neun Spieler in der Lößniger Halle ein. So war die vorgegebene Richtung für das Spiel klar, langsames Spiel und die Fehlerzahl so gering wie möglich halten. Beides wurde in den ersten zwanzig Minuten sehr gut umgesetzt. In der Abwehr stand die Mannschaft geschlossen und defensiv und im Angriff spielte man lange und überlegt die bekannten Kombinationen, welche häufig erfolgreich abgeschlossen wurden. Da den Spielern von USC Turbine außer Fernwürfen zunächst wenig gegen die Abwehr einfiel und diese von den Torhütern der Dritten häufig pariert werden konnten, waren die Spieler von LVB in der Lage sich Stück für Stück abzusetzen. Nach rund zwanzig Minuten begann die Abwehr aus unerklärlichen Gründen ihren defensiven Verbund aufzulösen und offensiver zu werden. Dieses bestraften die Mannen von USC Turbine sofort durch erfolgreiche Anspiele an den Kreis, so dass zur Halbzeit lediglich eine knappe Führung von drei Toren stand. Doch schon zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden die selbst verursachten Fehler in der Abwehr eingestellt, im Angriff spielte man weiter auf dem Niveau der ersten Halbzeit, so dass bereits nach 35 Minuten der Vorsprung auf fünf Tore ausgebaut werden konnte. Im weiteren Spielverlauf wurde dieser sukzessive auf neun Tore zum Ende des Spiels ausgebaut (25-16).

Es bleibt festzuhalten, dass die wenigen Spieler aufgrund ihres disziplinierten Spiels einen absolut verdienten Erfolg gegen allerdings ebenfalls stark dezimierte Gegner eingefahren haben. Nun folgt aufgrund der Herbstferien eine Spielpause bis zum 22. Oktober. Diese Zeit sollte ein jeder nutzen um zu überlegen, ob es bei dem ein oder anderen Spiel nicht doch möglich wäre mitzuspielen, auf Dauer wird man vermutlich nicht mit den neun Spielern erfolgreich sein können.

 

Es spielten: Kirsten, Janus – Wollesky (6/4), Voigt, Hallek (5), Naumann (2), Krüger (5), Naerlich (3), Krause (4) 



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum