HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB - HSV Mölkau 26 : 25 (Halbzeit 10 : 12)
Sieg im Pokal-Viertelfinale
unsere 3.Mannschaft im Angriff unsere 3.Mannschaft im Angriff

05.03.14 von Bernhard Krentz. Im Pokal eine Runde weiter. Wer hätte das gedacht? Wir hatten im Viertelfinale den Überflieger unserer Liga zu Gast. Und wer von uns musste nicht unweigerlich an die schmerzhafte Niederlage bei den Haien denken. Nun hatten wir die Möglichkeit ein Stück dieser Pleite aufzuarbeiten. Dazu war eine hoch konzentrierte und engagierte Leistung von der gesamten Truppe zwingend notwendig.

Wie wir diese Aufgabe angegangen sind und dann auch in dem Spiel umgesetzt haben war schon recht ordentlich. Das wir eine Chance zum Weiterkommen haben würden, daran hatten wir keinen Zweifel. Beide Mannschaften spielten von Beginn an mit hohem Tempo und Risiko. Das barg natürlich einige Fehlerquellen in sich. Und beide Mannschaften hatten auch dabei große Mühe, dem Gegner nicht zu viele Geschenke einzuräumen. In der ersten Halbzeit kam Mölkau etwas besser zu recht. Es lag aber in erster Linie an uns. Zwar standen wir in der Abwehr beweglich und kompakt, doch in der Angriffsgestaltung waren wir noch zu überdreht und zu ungenau. Dadurch kam Mölkau zu einigen unnötigen Kontern und damit zu einfachen Toren. Doch damit konnten sie sich keinen wesentlichen Vorteil erarbeiten. So blieb es in den ersten 30 Minuten sehr ausgeglichen und spannend(3:3, 5:5,7:7). Kurz vor dem Pausentee unterliefen uns dann doch einige vermeidbare Fehler mehr und Mölkau erspielte sich eine 10:12 Führung.
Zu Beginn der zweiten Hälfte übernahmen wir sofort die Initiative und setzten Mölkau regelrecht unter Druck. Das hatte seine Wirkung. Denn nun waren sie an der Reihe einige Fehler zu begehen. Durch gut durchdachte und gespielte Angriffe gelang es uns in relativ kurzer Zeit aus den10:12 Rückstand in eine 16:13 Führung zu verwandeln. Nun war sie da die Gelegenheit, eine Runde weiter im Pokal dabei zu sein. Natürlich war das Spiel noch lange nicht zu Ende und Mölkau wehrte sich selbstverständlich. Beim  Stand von 18:14 kamen wir etwas ins Rudern und leisteten uns einige überhasteten Fehler. So standen wir kurzzeitig nur mit 3 Spielern auf dem Parkett. Die Phase ging klar an Mölkau und dadurch waren sie auch wieder auf Augenhöhe heran und damit das Spiel wieder völlig offen(18:17). Doch unmittelbar nach der Vervollständigung fand sich unsere Abwehr sofort wieder und gleichzeitig konnten wir den Druck im Angriff  wieder hoch halten und eroberten uns darauf die Führung zurück(22:18). Jetzt galt es  das Spiel etwas zu beruhigen und mit mehr Sicherheit zu kontrollieren. Das gelingt uns leider nicht sehr überzeugend. Wir leisten uns doch wieder einige leichtsinnige Fehler. Mölkau nimmt die dankend an und verkürzt kurz vor Ultimo auf 25:24. Der letzte Angriff entscheidet. Wir behalten den Überblick und werfen den Siegestreffer.
       
Kader   
E.Janus(TH) , T.Beyer(TH) , S.Stieler3 , St.Dietsch , R.Teichelmann , I.Bremers 5/1, Ch.Graichen , K.Krüger 2, T.Voigt 3 ,York-Lukas Stein 5, M. Naerlich 2, M.Richter 3, St.Wollesky 3,
   
Siebenmeter   
Mölkau            3 : 2
LVB III            2 : 1
       
Strafen   
Mölkau           2 x 2 Min.   
LVB III           7 x 2 Min.


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum