HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB III - HSV Mölkau 32:26 (15:08)
Sieg der LVB III gegen die Haie
LVB III LVB III

21.11.12 von Bernhard Krentz. Klatsche von Böhlen abgehakt und voll auf das nächste Spiel konzentriert. Mannschaft zeigt anderes Gesicht und holt sich Selbstbewusstsein und Sicherheit gegen Mölkau zurück.

Uns war schon klar, dass in dieser Begegnung einiges für uns auf dem Spiel stand. Einmal wollten wir die hohe Niederlage aus den Köpfen restlos entfernen und dann wollen in der Tabelle unbedingt in der oberen Hälfte weiter mitmischen. Deshalb war uns auch bewusst, dass wir gegen Mölkau (Tabellenvierter! Vor uns!) nur mit einer passablen Leistung punkten konnten. Es war die gesamte Mannschaft gefordert. Vor allem die  Bereitschaft in der Defensive musste sich enorm ändern und war damit wieder der absolute Schwerpunkt in unserem Spiel.

So wollten wir von Anfang an in der Abwehrarbeit bestimmend auftreten und dem Mölkauer Angriffswirbel kompakt aber dennoch beweglich entgegen stehen. In den ersten Spielminuten zeigten sich zwar hier und da einige Probleme, die bekamen wir recht schnell gelöst und hatten dann über weite Strecken die Mölkauer Angriffsreihe ganz ordentlich im Griff (8 Tore in erster Halbzeit!). Da wir uns im Angriff ebenfalls gleich sehr ordentlich  fanden und miteinander effektiv spielten, lagen wir vom 1:0 an die gesamten ersten 30 Minuten in Führung. Wir bauten sogar die Führung kontinuierlich aus(4:2,8:5,11:7)und behaupteten diese bis zur Halbzeitpause(15:8). So hätte es für uns weiter gehen können. Aber da war ja noch die Mölkauer Truppe, die sich eigentlich nie ergab und immer nach Veränderung strebte.

In der zweiten  Spielhälfte  zogen  die Mölkauer nochmal alle Register ihres derzeitigen Könnens. Sie stellten die Abwehr um, wurden offensiver und erhöhten das Tempo enorm. Sie wollten nun über viele und schnell  vorgetragene Angriffe den Rückstand möglichst rasch verkürzen. Damit hatten sie zunächst nicht den gewünschten  Erfolg. Denn wir gingen das Tempo mit und erzielten einfach auch die notwendigen Tore(18:12,24:17). Doch kurz nach der Hälfte der zweiten Halbzeit mussten wir dem Tempo etwas Tribut zollen und leisteten uns einige Stockfehler. Wir kassierten einige zu einfache Tore und im Angriff waren wir zu ungeduldig und unkonzentriert geworden(25:22). Jetzt hatten wir  die entscheidende Phase des Spiels erreicht.  Diesmal jedoch behielten wir den Kopf oben und wehrten uns mit allem was wir hatten. Die Abwehr bäumte sich nochmal einmal richtig auf und erkämpfte sich so einige wichtige Bälle. In der Angriffsgestaltung kamen wir zum geduldigen und gezielten Spiel miteinander zurück und setzten die notwendigen Treffer für den verdienten Sieg.

Genau so, wenn möglich noch etwas stabiler
müssen wir am kommenden Wochenende auftreten. Da haben wir wieder eine in der Tabelle vor uns liegende Mannschaft in der Halle an der Radrennbahn zu Gast, den VfL Waldheim II (01.12.12  12.00 Uhr)

SG LVB III: E.Janus(TH),St.Dietsch(TH), Ch.Graichen 5, M.Naumann 8, S.Stieler 1, St.Wollesky 4 /1, T.Voigt  2, K.Krüger( n.e.),  Ch.Reinicke 1, T.Schwarzer 4, I.Thamling 3, I.Bremers 2, T.Heerde 2, J.Oelerink


Siebenmeter: SG LVB III 1/1, HSV Mölkau 8/6
Zeitstrafen: SG LVB III 4x2 Min., HSV Mölkau 3x2 Min.
Schiedsrichter: Burgmann/Spendel (Rückmarsdorf)


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum