HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: 3 Männer: Starke Abwehr und überragender Torhüter sichern den dritten Sieg
SC DHfK II - LVB III 19:23 (9:13)
SG LVB III SG LVB III

30.09.14 von Bernhard Krentz. Erneut sind eine gut funktionierende Abwehr und ein guter Torhüter ( diesmal Pascal Parussudis aus unserer der A-Jugend) die Grundlage für unseren Erfolg. Wir starten wie man es sich wünscht in dieses Spiel(0:3). Die Abwehr ist hoch motiviert und hell wach und möchte jeden Ball erobern.

Wir stehen und bewegen uns optimal zum Ball und was wirklich in den Anfangsminuten noch durch kommt wird schlicht und ergreifend, da sind wir echt verwöhnt,
von unserem Torhüter regelrecht weggeputzt. Der Übergang aus der Abwehr in den Angriff
läuft schnell und erfolgreich. Und selbst im Angriff spielen wir überwiegend bewusst und ge-
duldig bis zum günstigsten Abschluss. Obwohl die DHfK II sich ebenfalls ordentlich in das
 Spiel rein hängt und uns richtig druckvoll fordert  haben sie kaum Möglichkeiten zu punkten. Wir halten dem  Druck stand und bestimmen zunächst das Spiel(3:9). Richtung Halbzeit
schleichen sich dann die ersten Flüchtigkeits- und Nachlässigkeitsfehler ein. Zuerst lassen wir
einige gute Chancen unkonzentriert liegen. Dann überträgt sich das sofort auf die Abwehr. Wir sind nicht mehr so beweglich wie am Anfang und die Räume werden immer größer. Der
Vorsprung schmilzt. Mit 9:13 geht es in die Halbzeit. Das Problem haben wir erkannt und auch deutlich angesprochen. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte beherzigen wir das Ange-
sprochene noch(11:16), doch dann haben wir wieder vorn die Probleme unsere Chancen unter zu bekommen und unser Angriffe geduldiger und effektiver aus zu spielen. Die DHfK II spürt
das und legt eine Schippe drauf. Unsere Abwehr steht plötzlich nicht mehr so sicher und die
Chancen für den Gegner nehmen zu. Zum Glück haben wir in dieser Phase unseren letzten Mann. Aber auch er kann nicht verhindern, dass die DHfK II zum 16:17 Anschlusstreffer kommt und das Spiel dadurch wieder offen gestaltet.  Jetzt geht es um eine Vorentscheidung. Doch die Mannschaft behält den Kopf oben und lässt keine Hektik aufkommen. Wir suchen gemeinsam nach Lösungen und finden sie dann schließlich auch. Wir rücken wieder in der Abwehr zusammen, werden aktiver und bewegen uns konsequenter  zum Ball. Das hat Erfolg. Schon können wir einige Konter nutzen und uns lösen(16:19).  Im Angriff lassen wir zwar einiges zu wünschen übrig, deuten aber in einigen Situationen an, wie es funktionieren könnte
und nutzen auch hier die eine oder andere Chance. DHfK II konnte uns jetzt nicht mehr folgen. Beim 16:22 war die Vorentscheidung gefallen. 


Kader: P.Parussudis(TH), St.Wollessky, I.Bremers 1, M.Richter 1, Ch.Graichen, C.Hallek 3, M.Naumann 5, K.Krüger 3, M.Naerlich 3, S.Stieler, P.Hoppenz 3, Y-L.Stein  2, M.Janus 2


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum