HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: Turbine Leipzig – SG LVB III 23:28 (9:11)
Saisonziel noch erreicht!

17.04.11 von Admin. Die Spannung war hoch. Es war auch alles noch möglich. Von Platz 8 bis Platz 4 in der Tabelle trennten die Mannschaften nur Pünktchen. Der letzte Spieltag sollte über die abschließende Platzierung entscheiden. Nur ein Sieg bei Turbine würde uns in die anvisierte Tabellenregion bringen können. Wir mussten also nochmal eine sehr ordentliche Leistung, ähnlich der gegen Döbeln vom vergangenen Wochenende, auf die Platte bringen.

So legten wir auch gleich von Anfang an konzentriert los und setzten Turbine unter Druck. Die Abwehr stand und den Rest erledigten unsere Torhüter. Im Angriff gab es auch keine größeren Fehler und mit Andre Redetzki (14 Tore)stand an diesem Tag ein sehr sicherer Torschütze in unseren Reihen, so dass wir gleich in Führung gehen Konnten (1:3,2:6). Turbine wehrte sich natürlich, doch wir blieben am Drücker und hielte die Führung fest (5:8,7:10). Wie eigentlich schon üblich, gab es vor der Halbzeit wieder einen kleinen Knick in der Spielgestaltung. Wir ließen einige Chancen aus. Nur gut das es Turbine auch tat. So wechselten wir bei 9:10 die Seiten.

Im zweiten Abschnitt wurde es dann nochmal eng. Turbine gab sich lange nicht geschlagen und wir suchte nach dem Knick in der ersten Hälfte wieder unseren Rhythmus. Diese Phase nutzte Turbine und glich sogar zweimal aus (16:16,17:17). Wir blieben dabei erstaunlicher weise relativ ruhig und versuchten wieder unser gewohntes Spiel aufzuziehen. Und wir hatten ja noch Andre Redetzki, der an dem Tag werfen konnte wie er wollte, der Ball fand immer seine Weg. Jetzt wollte es auch die ganze Truppe wissen. Wir legte einen Gang höher ein und das hatte seine Wirkung. Turbine konnte nicht mehr folgen und wir setzten uns erneut ab (17:20,18:23). Wir hatten das Spiel wieder unter Kontrolle und ließen uns auch nicht mehr von der Siegesstrasse abbringen. Diesmal blieb  der Einbruch kurz vor dem Abpfiff aus und außerdem gab es ja noch den Vollstrecker in unseren Reihen.

SG LVB III: E.Janus(TH); St.Dietsch(TH) – T.Voigt 2, F.Piszczon, St.Wollesky 3/2, J.Oelerink 2, S.Hoppe 2, T.Beutner 3, S.Stieler 2, I.Thamling, St.Häberer, A.Redetzki 14,

Siebenmeter: Turbine 2/2 ; LVB 2/2
Zeitstrafen: Turbine 3x Gelb, 4x 2 Min. ; LVB 2x Gelb; 2x 2 Min.

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum