HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SV Leisnig - SG LVB 23 : 22 (Halbzeit 10 : 13)
Niederlage im Pokalhalbfinale
unsere 3.Mannschaft unsere 3.Mannschaft

28.04.14 von Bernhard Krentz. Stellen uns auf dem Weg ins Pokalfinale in Leisnig selbst die Beine und verlieren am Ende verdient mit 23:22. Keine Frage das Ziel war klar angesprochen und klar war auch das wir es nur mit einer überzeugenden Leistung schaffen würden.

Die ersten Minuten brauchten beide Mannschaften um sich etwas zu beschnuppern. Nach dem 4:4 war es dann mit dem  Abtasten vorbei und es begann der eigentlich  Kampf um den Einzug ins Pokalfinale. Beide Abwehrreihen hatten sich eingerichtet und dominierten gleich von Beginn an. So hatten beide Mannschaften  ihre Probleme im Angriff sich Chancen zu erarbeiten. Also war klar, jedes Tor würde sehr wichtig werden. In diesem Spielabschnitt begann eigentlich für uns die beste Phase des Spiels. Wir blieben in der Abwehr stabil, konnten einige Ballgewinne erzielen und setzten einige gute Konter ins Ziel. Wir lösten uns etwas(5:8,9:12) doch schon hier versäumten wir, noch mehr Kapital aus dem Konterspiel zu ziehen. Viele Möglichkeiten nahmen wir einfach nicht wahr oder vergaben sie recht leichtfertig. Im Positionsangriff kamen wir nur sehr schwer zu Torwürfen. Immer öfter rieben wir uns hier in unnötigen Zweikämpfen auf bzw. konnten uns in diesen nicht entsprechend durchsetzen. Mit der Führung zur Pause konnten wir gut leben, wussten aber dass hier noch nicht das letzte Wort gesprochen war. Vor allem Im Angriff musste eine Steigerung her. Die Konter sollten besser gefahren werden und auch im Angriff wollten wir die Räume, die uns Leisnig zweifellos bot, viel klüger und effektiver nutzen. Doch schon in den ersten Minuten der zweiten Hälfte hatten wir weiter unser Schwierigkeiten unseren Plan konsequent und erfolgreich durch zu setzen. Zudem kam Leisnig aus der Kabine genau mit der vermuteten Einstellung. Wieder blieben wir zu oft nur zweiter Sieger in den Zweikämpfen, die uns Leisnig aufzwang und denen wir nicht ausweichen konnten. Da auch unsere Konter ebenfalls nicht den gewünschten Erfolg brachten, kam Leisnig viel zu schnell zum Ausgleich(15:15). Jetzt witterten sie richtig Morgenluft und kämpften wie es sein muss um die Entscheidung. Wir hielten zwar lange das Spiel mit offen(19:19), ließen  aber auch in dieser Phase viele Tormöglichkeiten sehr fahrlässig ungenutzt. Die Moral von Leisnig hätten wir nur vor dem gegnerischen Tor ab und zu mal haben müssen. Hatten wir aber leider nicht. So kam was kommen musste. Mit unserer Hilfe spielte sich Leisnig  geradezu in der entscheidenden Phase in einen kleinen Rausch und setzte sich mit 22:19 ab. Auch hier hatten wir immer noch die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, doch  erneut versagten uns hier leider die  Entschlossenheit und Konsequenz im Torwurfbereich. Und wer diese halt nicht nutzen kann, steht am Ende verdienterweise als Verlierer da.

Kader   
E.Janus(TH) , T.Beyer(TH) ,    S.Stieler 3 , I.Bremers 2/1, T.Voigt 2 , F.Mundi , C.Hallek 3, St.Dietsch 1, K.Krüger 3/2, M.Richter 1, F.Matysek 2, Y-L.Stein 5,   

Siebenmeter   
Leisnig             2 : 2
LVB III             5 : 3
       
Strafen   
Leisnig            6 x 2 Min.   
LVB III            2 x 2 Min.


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum