SG Leipzig II - TV 1861 Erlangen-Bruck
So, 16.12.18, 15:00 Uhr
Kleine Arena Leipzig,Am Sportforum 1,04105 Leipzig



SG Leipzig II - HSG Hanau 30:36

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
Swa immobilien klein
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB Leipzig III - HV Glesien 1929 26:29 (14:12)
Dritte verliert Spitzenspiel mit Rumpfkader
3te 3te

05.03.18 von Clemens Hallek. Die dritte Vertretung der LVB Handballer hatten in den letzten zwei Wochen ihre Spiele gegen den Erst- und Zweitplatzierten der Liga zu bestreiten.

Zum Spiel gegen den Ligaprimus Lok Mitte II kam es allerdings gar nicht, da sich durch unterschiedlichste Gründe lediglich zwei Spieler zu diesem Spiel gefunden hätten. So wurden die zwei Punkte kampflos abgegeben.

 

Die Zusammenstellung der Mannschaft für das folgende Spiel gegen den punktgleichen Zweiten aus Glesien gestaltete sich ebenfalls schwierig. So fanden sich lediglich zwei etatmäßige Rückraum- und drei Außenspieler sowie ein Torhüter zu diesem Spiel. Aufgefüllt wurde die Mannschaft durch zwei Spieler aus der Jugend und zwei Spieler aus der vierten Mannschaft. Dafür an dieser Stelle nochmal vielen Dank!

 

Trotz der bescheidenen Ausgangssituation schaffte die Dritte einen guten Start in das Spiel. In den ersten 15 Minuten konnte man sich dank einer sehr guten Abschlussquote und einer wachsamen Abwehr einen komfortablen Sechs-Tore-Vorsprung erspielen. Hier zeigte sich durchaus auch, dass die Glesiener mit dem Harzverbot zu kämpfen hatten, gingen doch einige Würfe teils deutlich neben das Gehäuse. Nach einer Auszeit der Gäste stellten sich diese zunehmend auf das Angriffsspiel der Gäste ein, so dass der Vorsprung kontinuierlich schmolz. So ging die Heimmannschaft mit einem Zwei-Tore-Plus (14:12) in die Halbzeit.

 

Den Beginn der zweiten Halbzeit konnte die Dritte nutzen, um mit zwei schnellen Toren der Vorsprung auszubauen. Nun aber fielen die Gegentore doch zu leicht, während man sich im Angriff deutlich mehr mühen musste, um zum Erfolg zu kommen. Vor allem der Fernwerfer der Glesiener nutzte die Halbzeit augenscheinlich, um seinen Wurf zu justieren, auch kamen die Würfe von ihm nicht mehr von der Halb- sondern aus zentraler Position. Hier war die Abwehr der Dritten viel zu passiv. So wandelte sich der Vorsprung in einen Drei-Tore-Rückstand (19:22). Dennoch gelang es der Dritten sich nochmals her anzukämpfen, mit einem Strafwurf kurz vor Schluss wäre auch der Ausgleich möglich gewesen. Dieser wurde leider verworfen, auf der Gegenseite fiel noch ein Treffer, so dass in der verbleibenden knappen Minute nichts mehr auszurichten war. Mit der Sirene fiel dann noch ein Treffer für die Gäste, so dass man sich mit 26:29 geschlagen geben musste.

War vor Spielbeginn aufgrund der genannten Umstände die Stimmung eher, dass man keine zu hohe Niederlage kassieren wollte, so kann man sich am Ende sogar ärgern, da in dem Spiel mehr drin gewesen wäre. So bleibt jedoch festzuhalten, dass sich diese bunt zusammengewürfelte Mannschaft wirklich gut präsentiert hat.

 

Der letzte Rest der Dritten waren: Bochmann, Weiske – Graupner (1), Stiskall, Wollesky (9/6), Weber (7), Hallek (4), Reinicke (3), Dietsch, Krüger (2)



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum