HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: Zweiter Sieg im zweiten Spiel
LVB III – Turbine Leipzig 23:14 (15:6)
SG LVB III SG LVB III

25.09.14 von Bernhard Krentz. Es geht um das Erreichen eines ansprechenden Leistungsniveaus in unserem Bereich, um in jedem Spiel ein Wort um die Vergabe der Punkte mit reden zu können. Dafür wollen wir einen gewissen Rhythmus finden für den Wettkampf. Jeder für sich individuell und dann selbstverständlich in der Mannschaft. Da wir am letzten Wochenende weit davon weg waren, sollte es nun im ersten Heimspiel gegen Turbine gelingen.

Leider begannen wir erneut sehr
nervös.  In der Abwehr gab es gleich einige Abstimmungsfehler und im Angriff vergaben wir
einfach zu unkonzentriert unsere ersten Tormöglichkeiten. Schnell war Turbine mit 1:4 in
Front gegangen. Doch wie sich dann die Mannschaft erneut an einer tadellosen Torwart-
leistung (Enrico Janus)steigerte,  war schon ansprechend ein zu stufen. In der Abwehr war die
nötige Aggressivität und Bewegung vorhanden, wir waren im richtigen Zeitpunkt am Ballbesitzer dran und störten das Spiel von Turbine bestimmend. Den Rest erledigte unser
Torhüter. Die daraus resultierenden Ballgewinne konnten wir oft zu erfolgreichen Kontern
nutzen. Im Positionsangriff waren wir um eine Linie bemüht. Nicht alles gelang, doch es
reichte dazu um in der Mitte der ersten Halbzeit den Rückstand auf zu holen und sogar mit 8:6
in Führung zu gehen. Und wir blieben weiter bestimmend. Turbine kam kaum noch zu Chancen und wir nutzten jede Möglichkeit effektiv und konzentriert aus. So ging es mit 15:6
in die Pause. In der zweiten Hälfte blieben wir zwar in der Abwehr hell wach und ließen inso-
fern nichts mehr anbrennen, doch was wir im Angriff  ablieferten geht einfach nicht. Kaum
entwickelten wir entsprechenden Druck auf den Positionen um Räume zu schaffen. Noch
nutzten wir dann diese Räume zielgerichtet und schonungslos. Auch fehlte wieder die Ge-
nauigkeit im Passspiel, aber auch bei den Abschlüssen. Hier müssen wir viel zwingender auf-
treten und viel wuchtvoller und energischer die Handlungen ausführen. Denn so oft werden 8
Tore in einer Halbzeit nicht automatisch zum Sieg führen, es sei denn, man kann mit so einer
Abwehr arbeiten und es steht so ein Torhüter hinter dieser.

Kader: E.Janus(TH) , St.Dietsch(TH), T.Voigt, M.Richter  4, Y-L.Stein  2,M.Nauman 3, M.Janus  2, M.Naerlich 2, St.Wollesky 1/1, I.Bremers 4, K.Krüger 3, Ch.Graichen, P.Hoppens , S.Stieler 2,



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum