HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB III – Zwenkau II 22:21 (10:9)
Liga-Auftakt: auf Herz und Nieren geprüft und gewonnen
Die SG LVB III gewann ihr Auftaktspiel in der Bezirksliga gegen die zweite Mannschaft aus Zwenkau mit 22:21. Foto: privat Die SG LVB III gewann ihr Auftaktspiel in der Bezirksliga gegen die zweite Mannschaft aus Zwenkau mit 22:21. Foto: privat

17.09.12 von Bernhard Krentz. Nach der erfolgreichen ersten Pokalrunde startete die dritte Männermannschaft der SG LVB auch mit einem Sieg in die Bezirksliga. Dabei war der Auftaktgegner, die SG Germania Zwenkau, alles andere als leicht. Zweimal verloren die LVB-Spieler in der letzten Saison gegen die Zwenkauer, diesmal drehten sie den Spieß um. Ein Spielbericht von Bernhard Krentz:

"Gleich im ersten Punktspiel der Saison wurden wir auf Herz und Nieren geprüft, denn in der vergangenen Saison verloren wir beide Vergleiche gegen die II. Mannschaft aus Zwenkau. Natürlich wollten wir besonders zu Hause die Punkte behalten und damit einen erfolgreichen Start in die Saison hinlegen.

Motiviert und bereit das aktuell Beste zu geben, ging die Truppe in die Begegnung. Besonders in der Abwehr hatten wir uns vorgenommen, im Gegensatz zum vergangenen Spieljahr, stabiler zu stehen, fleißig zu arbeiten und um jeden Ball zu kämpfen. Um es vorweg zu nehmen, es gelang uns über weite Strecken des Spiels und es war dann auch entscheidend für den Ausgang.

So begannen wir zwar sehr nervös das Spiel (0:1, 2:3), doch dann erarbeiteten wir uns über die Abwehr   die Führung und konnten diese in der ersten Hälfte ständig behaupten (4:3, 6:4, 8:6). Kurz vor dem Pausenpfiff wurde es dann nochmal eng. Zwenkau II machte natürlich auch ihre Ansprüche geltend und kämpfte ebenso um jedes Tor. Wenige Sekunden vor dem Wechsel scheiterten sie zum wiederholten Male an unserer Abwehr und wir nutzten dies zu einem sauberen Konter, der die 10:9-Führung bedeutete.

So zufrieden wir auch mit der Deckungsleistung der erste Halbzeit waren, im Angriff kamen wir nicht so in die Gänge. Hier fehlte es fast an Allem. Entschlossenheit, Tempo, Durchsetzungsvermögen, Genauigkeit im Passspiel und im Abschluss. So blieb uns Zwenkau auf den Fersen und das Spiel  offen und spannend. An den Schrauben des Angriffs wollten wir nun in der zweite Spielhälfte deutlich drehen. Wir mühten uns zwar, doch so richtig auf Touren kamen wir nicht.

Hier war es kein Nachteil für uns, dass sich Zwenkau ebenso schwer tat. So verlief das Spiel mit wechselnden Führungen (14:13, 17:18) weiter ausgeglichen bis in die Endphase (19:19). Jetzt konnte jeder Fehler die Entscheidung bedeuten. Beide Mannschaften hatten keine Geschenke zu vergeben und kämpften weiterhin  um jeden Ball. Weniger als eine Minute vor Ende der Spielzeit gelang uns nochmal die Führung (22:21).

Und was uns in der vergangenen Saison zu wenig gelang, wir blieben heute im Abwehrverhalten bis zur letzten Sekunde sehr aufmerksam und entschlossen. Den Vorsprung, das eine Tor galt es mit allen Mitteln über die Zeit zu retten. Es gelang, zugegeben auch mit etwas Glück. Zwenkau suchte zu überhastet den Abschluss und vergab. Der Auftakt war damit für uns erfolgreich.

SG LVB III: E.Janus (TH), St.Dietsch (TH), J.Oelerink 3, Ch.Reinicke , M.Naumann 2, I.Thamling 3, S.Stieler 4, Ch.Graichen 4, M.Richter , K.Krüger 3/1, F.Matysek 1, I.Bremers 2, D.Strutz

Siebenmeter: SG LVB 4/1, Zwenkau 5/3
Strafen: SG LVB 4 (1xDisqualifikation), Zwenkau 6
Schiedsrichter: Lehmann/Leipnitz (HCL)



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum