HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: HSV Mölkau - SG LVB 40 : 25 (Halbzeit 15 : 08)
Keine Chance im Spitzenspiel
unsere 3.Mannschaft unsere 3.Mannschaft

11.12.13 von Bernhard Krentz. Keine Chance beim Spitzenreiter! Lassen uns regelrecht vorführen. Gleich die Anfangsphase des Spiels deutet auf den späteren Spielverlauf hin. Chancen sind genug vorhanden, doch die Tore macht nur der Gastgeber.

Wir waren kaum aufgelaufen, da lagen wir schon 1:4 im Rückstand. Dann haben wir in wenigen Minuten den Ausgleich zwar hergestellt(4:4) und glaubten wohl im Spiel zu sein. Es war ein Trugschluss. Mölkau blieb bei ihrem hohen angeschlagenen Tempo und erzielte relativ locker ihre Treffer. Unsere Abwehr war viel zu abwartend, nicht aktiv und aggressiv genug und wir waren meist einen Schritt zu spät.  Im Angriff ließen wir beste Tormöglichkeiten unkonzentriert aus und so löste sich der Gastgeber mühelos auf 4:10.Natürlich versuchten wir gegen zu halten und den Spielfaden auf zunehmen, doch es gelang nur Häppchenweise. Was uns auch einfiel, es hatte kaum Wirkung. Bis zur Halbzeit hielten wir den Abstand und hofften natürlich auf die zweiten 30 Minuten. Jetzt sollte eine aktive und aggressive Mannschaft die Verfolgung aufnehmen und eine drohende Klatsche bzw. Demütigung  verhindern. Bis zum 24:31 gelang es uns recht und schlecht den Rückstand zu halten. Doch unsere Probleme blieben. Die Abwehr kam nicht zu ihrer gewohnten Geschlossenheit. Deutlich erschwerend dazu wurde immer mehr, das unsere Torhüter diesmal auch einen rabenschwarzen Tag erwischten und kaum einen Ball zu fassen bekamen. Aber das größte Übel waren die vergebenen Torchancen. Die hätten für drei Spiele gereicht. Für uns war das gegnerische Tor wie zugenagelt. Die Endphase des Spiels  ist eigentlich unerklärbar. Nach einer Auszeit der Gastgeber in der 54. Minute, hatten wir uns vorgenommen auf Sicherheit bedacht und klug das Spiel halbwegs anständig zu Ende zu bringen. Doch was oder wer uns hier beeinflusst und geritten hat steht wohl in den Sternen. Das komplette Gegenteil ziehen wir vor. Wir gehen in dieser Phase viel zu leichtsinnig und völlig überdreht mit unserem Ballbesitz um. Spielen nicht auf Sicherheit bedacht sondern suchen noch das zu hohe Risiko. Begehen sogenannte E-Fehler und werfen weiter katastrophal. Mölkau bleibt unaufgeregt und nimmt unsere Fehler und bestraft diese mit nüchternen Kontern. Bis auf wenige Ausnahmen landen diese auch sicher in unseren Maschen. So verlieren wir diese Endphase klar und deutlich mit 1:8 und damit das Spiel auch in dieser Höhe völlig verdient.

Wir spielten mit:
E.Janus(TH) , T.Beyer(TH) ,  T.Voigt  , C.Hallek 4, S.Stieler 4, St.Wollesky 8/7, Ch.Reinicke 1, F.Matysek 2, M.Naerlich 6, St.Dietsch ,
   
Siebenmeter
Mölkau          4 : 4
LVB III          7 : 7

Strafen
Mölkau            2 x 2 Min.   
LVB III            5 x 2 min.



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum