HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB III - SC DHfK Leipzig II 22:20 (12:10)
Kampf um den Klassenerhalt angenommen
Die dritte Männermannschaft. Foto: privat Die dritte Männermannschaft. Foto: privat

11.12.11 von Bernhard Krentz. In die aktuelle Situation haben wir uns selbst gebracht. Nun gilt es jedes Spiel verdammt ernst zu nehmen und die nötigen Punkte einzufahren, um nicht noch in größere Schwierigkeiten zu geraten. Wir hatten die 2. Mannschaft der DHfK zu Gast und sie stehen wie wir mit dem Rücken an der Wand, brauchen also ebenfalls jeden Punkt zum Verbleib in der Bezirksliga.

Brisanz genug für diese Begegnung. Das sich die Truppe der DHfK auch dem Ernst der Situation bewusst war, bewiesen gleich die ersten Minuten. Es wurde nicht lange gefackelt. Mit einem klaren 0:3 Start legten die Männer der DHfK vor. Als erster von uns fand erneut unser Keeper E.Janus ins Spiel. Er kaufte in dieser Anfangsphase den Gästen gleich einige 100% ige ab.  An ihm baute sich diesmal die Truppe auf und fand über den zwingend notwendigen Kampf zum Spiel. Alle Hände hatten wir zu tun. Hinten wie vorn wurde um jeden Ball gerungen. Beim 5:5 waren dann beide Teams endlich im Spiel angekommen. Bis zur Halbzeit ging es munter hin und her. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es wieder E.Janus der uns durch tolle Paraden die Möglichkeit erarbeitete, mit einer Führung in die Pause zu gehen. Wir nutzten diese Gelegenheit überlegt und konsequent und mit 12:10 in der Vorhand ging es in die Kabinen.

Auch die zweite Halbzeit war mehr vom Kampf als vom Spiel geprägt. Beiden Mannschaften war es anzumerken, dass es um wichtige Punkte ging. Uns gelang es die DHfK auf Distanz zu halten und wir leisteten uns einfach weniger Fehler Wir ließen nicht einmal den Ausgleich zu. Hatten auf den Anschlusstreffer jeweils immer eine passende Antwort (13:12-14:12,14:13-15:13). In der Mitte der zweiten Hälfte konnten wir uns Dank einer stabilen Abwehrarbeit, aber auch einer konsequenten Angriffsgestaltung sogar auf 18:14 absetzen. Doch dem kurzen Hoch folgte ein kleines Tief, wie so oft in den Spielen zuvor .Denn die DHfK-Spieler straften sich nochmal und hatte beim Stand von 19:18 wieder aufgeschlossen. Die Endphase war erreicht und die Spannung wieder gegeben. Wir behielten zum Glück in der Endphase die Übersicht und auch die Führung. Am Ende konnten wir uns über einen 22:20 Sieg freuen.

In der zweiten Halbserie ( ab 7.1.2012 haben wir Böhlen zu Gast) werden noch mehr solche Spiele gewinnen müssen, um rasch die Punkte zum Klassenerhalt auf dem Konto zu wissen.

SG LVB: E.Janus (TH), St.Dietzsch (TH), St.Wollesky 5/1 , I.Thamling 1, T.Voigt 6, Ch.Graichen 4, F.Piszczan, J.Oelerink, Ch.Reinicke 2, T.Schwarzer 3, I.Bremers 1

Siebenmeter: LVB 1/1, DHfK 2/2
Zeitstrafen: je 4min
Schiedsrichter: Riedel/Wagner (beide HV Böhlen)

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum