HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB III – NHV Concordia Delitzsch 2010 31:21 (15:10)
In der vergangenen Spielsaison gegen Delitzsch chancenlos und heute?

15.10.11 von Bernhard Krentz. Genug Zeit zur Vorbereitung auf dieses Spiel hatten wir, gezwungenermaßen durch die etwas lange Wettkampfpause. Nun sollte sich zeigen, ob wir die Zeit ordentlich genutzt hatten. Im letzten Wettkampfspiel gegen Turbine (23:21) konnten wir ja schon einiges, im Vergleich zu den beiden Auftaktspielen, in unserem Spiel ändern und besser gestalten.

An dieser Verbesserung wollten wir unbedingt anknüpfen und das war auch zwingend notwendig, wollten wir uns gegen Delitzsch etwas aus rechnen. Deshalb hieß es voll konzentriert, bewegungsfreudig und vor allem mit klarem Kopf die Partie zu beginnen und möglichst durchgängig durchzuhalten.

Zwar ging Delitzsch gleich mit 1:0 in Führung, doch darauf waren wir eingestellt. Diesmal jedoch sollte das die einzige Führung im Spiel für Delitzsch sein, was wir zu dem Zeitpunkt natürlich nicht ahnen konnten. Wir waren jedenfalls ebenfalls von Anfang an hellwach und präsent im Spiel. Nur so ist es zu erklären, dass wir von Minute zu Minute vor allem in der Abwehrarbeit stabiler wurden und die uns gebotenen Möglichkeiten im Angriff einfach konsequent ausnutzten. Über die Spielstände 4:1, 8:3 und 11:5 konnten wir uns relativ zügig und deutlich absetzten und hatten das Spiel fest im Griff.

Natürlich war klar, dass wir nicht fehlerfrei durch das Spiel marschieren würden. Auch nahmen wir nach ca. 20 Minuten einige Wechsel vor, die selbstverständlich etwas Unruhe und Aufregung mit ins Spiel brachten. Doch nur wenige unüberlegte Aktionen leisteten wir uns in dieser Phase in Abwehr und Angriff und deshalb fanden wir unseren Rhythmus nach den Wechseln schnell wieder und damit hielten wir Delitzsch weiter auf Distanz und gingen mit 15:10 in die Halbzeitpause.

Nicht unbedingt gegen diesen Gegner war es zu erwarten, aber wir hatten wohl gerade die beste Halbzeit der Saison abgeliefert. Das Spiel war noch nicht zu Ende und für die eine Halbzeit gibt es bekannter Weise noch keine Punkte. Nun galt es in der 2.Hälfte das Niveau zu halten, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen.

Um es vorwegzunehmen, die Delitzscher hatten heute nicht ihren besten Tag und leisteten in Runde 2 nicht mehr den Widerstand, den wir erwartet hatten. Uns war es egal, wir spielten weiter konzentriert und bauten den Vorsprung sogar noch weiter aus (19:13, 24:15). Nur in der Endphase des Spiels sah man Bruder Leichtsinn in unsere Reihen einziehen und Delitzsch bestrafte das in eigentlich gewohnter Art und Weise, doch an der deutlichen Niederlage konnten sie heute nicht mehr viel ändern.

Nun müssen wir gleich im nächsten Spiel (auswärts bei Döbeln II am 30.10.11) beweisen, dass die Leistung heute keine Eintagsfliege war und wir auf dem richtigen Weg sind, über 60 Minuten Gas zu geben, um bei jedem Spiel ein Wort bei der Vergabe der Punkte mitzureden.

SG LVB: E.Janus (TH), St.Dietsch (TH) - T.Voigt, J.Oelerink 6, Ch.Reinicke 4, St.Wollesky 4/1, D.Strutz 2, St.Häberer 1, T.Beutner 6, M.Richter 3, I.Bremers 1, S.Hoppe 3

Siebenmeter: LVB 1/1, Delitzsch 2/3
Strafen: LVB 1x 2min, Delitzsch 3x 2min
Schiedsrichter: Locht (Mittelsachsen) / Richter (Leisnig)

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum