HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG Germania Zwenkau - SG LVB 22 : 23 (Halbzeit 11 : 13)
3.Männermannschaft siegt zum Jahresabschluss
ungeschlagener Bezirksliga-Spitzenreiter ungeschlagener Bezirksliga-Spitzenreiter

20.12.14 von Bernhard Krentz. Wir haben alle wohl schon unter dem Weihnachtsbaum gesessen. So könnte man das Spiel unsererseits zusammen fassen. Nur gut das drei Spieler der Mannschaft zum Handball spielen in die Halle nach Zwenkau gekommen waren. Erneut war unser Torhüter (diesmal St.Dietsch) Rückhalt und Garant für den am Ende knappen Sieg und M. Naumann (6) sowie E.Reich (8) sorgten für die notwendigen Tore, um einer Blamage aus dem Weg zu gehen.

Natürlich wollten wir auch im letzten Spiel des Jahres eine ansprechende Leistung nutzen, um in Zwenkau die Punkte sicher zu entführen. Doch von Beginn an war richtiger Sand in unserem Getriebe.  In der Abwehr gaben wir Zwenkau viel zu viel Raum um sich zu entfalten, waren oft zu spät am Ballführenden und arbeiteten am Mann auch nicht entschlossen genug. Im Angriff lief vieles ungeordnet und ohne entsprechende Dynamik. So waren die ersten Minuten ausgeglichen (4:4). In der Mitte der ersten Spielhälfte hatten wir uns dann einigermaßen gefangen und konnten ein paar Minuten unser gewohntes Spiel aufziehen. Hinten erkämpften wir uns einige Bälle (Torhüter), die Konter wurden genutzt und im Angriff hatten wir einige ordentliche überlegte Passagen. Wir setzten uns auf 7:12 ab. Nun hätte das Spiel seinen Lauf nehmen können, doch wir fielen in den Anfangstrott zurück. Kein Biss in der Abwehr, viel zu behäbig und umständlich im Angriff und dann noch eine gehörige Portion Ungenauigkeit in den Abschlüssen. So brachten wir uns selbst wieder weg von der Rolle. Wir ließen Zwenkau gewähren und die nahmen die Nachlässigkeiten an und kämpften sich auf 11:13 zur Pause wieder heran.
Wir waren uns einig, gleich  nach der Halbzei,t die Zügel wieder fester in die Hände zu nehmen, um damit für Klarheit zu sorgen.  Es gelang uns auch. Wir waren kurzzeitig richtig präsent und holten uns die Führung zurück (12:17).  Warum wir in dieser Phase den Sack nicht zu machen konnten ist schwer erklärbar. Wieder zog hinten Meister Leichtsinn ein und einer verließ sich auf den anderen und war verlassen. Im Angriff wollten wir viele Dinge erzwingen und begingen überhastet Fehler. Was aber am meisten ärgerlich ist, die Chancen die wir dann noch hatten vergaben wir sehr fahrlässig und leichtsinnig. So kam Zwenkau wieder auf und glich sogar aus(20:20). Es hätte nicht viel gefehlt…..!!!  Nur gut das wir die drei oben genannten in unseren Reihen hatten.  Am Ende vielleicht ein glücklicher Sieg. Aber wie sagt man so treffend. Nur der Fleißige erzwingt sein Glück. In diesem Sinne wünscht die III. Mannschaft  allen eine frohe Weihnacht und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2015.
  
Kader   
St.Dietsch(TH) ,             
I.Bremers , C.Hallek 3/2, M.Naumann 6, K.Krüger 2,  M.Janus, E.Reich 8, S.Stieler 1, P.Hoppenz 1, T.Voigt 1, St.Wollesky, Y.-L.Stein, M.Naerlich  1, M.Richter 1  

Siebenmeter   
Zwenkau         3 : 3
LVB III           3 : 2


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum