HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: Mannschaftliche Steigerung bringt ersten Sieg im ersten Spiel
3. Männer: VfB Torgau – LVB III 24:26 (15 : 12)
SG LVB III SG LVB III

17.09.14 von Bernhard Krentz. Auch das erste Punktspiel der neuen Saison können wir dank einer mannschaftlich geschlossenen Steigerung in der zweiten Halbzeit noch siegreich gestalten. Lange war es ein Spiel, indem wir uns fast selbst im Weg standen.

Torgau spielte einfach und besonnen ihre Angriffe aus.
Dennoch hatten wir erneut große Probleme in der Abwehr unsere Gegenspieler
einigermaßen zu kontrollieren. Deren Ursachen dafür waren vielschichtig. Wieder fehlte eine Portion Aggressivität, wir waren einfach zu passiv und verpassten sehr oft den richtigen Moment den Gegenspieler entscheidend zu stören oder gar einen Ballgewinn zu erzwingen. Zum anderen ließen wir uns allzu oft aus unserem geschlossenen Deckungsverbund heraus
locken. Die dadurch entstandenen Räume nutzte Torgau sehr konsequent und effektiv aus.
Dazu kam noch, dass bei diesen fast ausschließlich freien Würfen unser Torhüter keine passende Einstellung fand. So quälten wir uns sichtlich, Angriff für Angriff, um eine Ordnung in der Abwehr stabil herzustellen.  Es gelang kaum. Im Angriff dagegen lief es gleich etwas besser als zuletzt in Schkeuditz. Wir hatten auch gleich am Anfang gute Chancen, doch wir bekamen die Dinger einfach nicht rein. Egal ob Konter oder Positionsangriff,  unsere Abschlüsse kamen nicht konsequent und sicher genug. So überließen wir erneut die Spielgestaltung dem Gastgeber und liefen hinterher(7:5,10:8,14:10).
So ging es dann auch in der zweiten Halbzeit weiter. Wir stellten in der Abwehr zwar um, doch den richtigen Erfolg hatten wir nicht sofort. Man spürte aber, dass die Mannschaft eine Veränderung anstrebte. Doch beim Stand von 22:18 für die Gastgeber schien sich eine Entscheidung für Torgau an zu -bahnen. Doch genau diesen Moment hat wohl unser Torhüter (Enrico Janus) gebraucht. Denn plötzlich war er da und parierte mehrere schwere Bälle.
Und damit setzte er auch ein Zeichen
für die gesamte Mannschaft. Wir hatten noch ein Wort mit zureden. Jetzt  wurde bissig um jeden Meter gekämpft. Jetzt passte der eine oder andere Konter und im Ergebnis waren wir in wenigen Minuten wieder mitten im Spiel(22:21).  Und siehe da, Torgau merkte man nun doch einen gewissen Kräfteverschleiß an. Wir bekamen die zweite Luft und wollten nun mehr, als nur eine knappe Auswärtsniederlage. In der Abwehr hatten wir uns nun gefunden und Enrico
Janus blieb bärenstark. Torgau konnte zwar nochmal mit 24:22 in Front gehen, doch danach schlugen wir noch viermal zurück und hinten war das Tor wie vernagelt. Am Ende, auf Grund der mannschaftlich geschlossenen Steigerung, ein nicht unverdienter Sieg. Noch haben wir aber unseren Punktspielrhythmus nicht erreicht. Wir sollten ihn recht schnell finden!

Kader: E.Janus(TH), St.Dietsch(TH), T.Voigt, C.Hallek 3/2, M.Richter 3, Y-L.Stein 1, M.Nauman 2, M.Janus 5,
M.Naerlich 8, St.Wollesky 2, I.bremers 1, R.Teichelmann 1
   
   


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum