HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: HSG Riesa/Oschatz II - SG LVB III 20 : 20 (Halbzeit 9:10)
Erster Punktverlust in der Saison
unsere 3.Mannschaft unsere 3.Mannschaft

09.03.15 von Bernhard Krentz. Stark dezimiert treten wir diesmal zur Auswärtspartie in Oschatz an. Leider stehen 8 Spieler aus beruflichen und privaten Gründen der Mannschaft nicht zur Verfügung. Dennoch ist der antretende Spielerkreis gewillt, die in den letzten Spielen gezeigten ansprechenden Leistungen erneut auf die Platte zu bringen, um sich einen Sieg zu erarbeiten. Leider schaffen wir es diesmal nicht in allen Mannschaftsteilen voll zu überzeugen. Zumal auch Riesa/ Oschatz nicht gerade berauschend auftritt, sind wir nicht in der Lage dies für uns auszunutzen.

Die Begegnung beginnt sehr zerfahren und mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Wir beginnen zwar couragiert und einsatzwillig vor allem in der Abwehr, doch im Angriff unterlaufen uns gleich von Beginn an, besonders bei den Abschlusshandlungen, einige schon entscheidende Flüchtigkeits- und Leichtsinnsfehler. Wir lassen einfach zu viele gute Torchancen ungenutzt und holen uns hier nicht die mögliche Sicherheit und Dominanz im Spiel. So ist bis weit über die Mitte der ersten Hälfte Riesa/Oschatz spielbestimmend und geht auf Grund unserer schwachen Abschluss- quote mit 9:6 in Front. Wahrscheinlich haben wir diesen Rückstand gebraucht, denn auf einmal gehen wir konzentrierter im Angriff zu Werke und können bis zur Halbzeit aus dem Rückstand eine Führung machen(9:10). Bei noch besserer Effektivität wäre sogar hier ein noch höherer Abstand drin gewesen. Nun galt es für die zweite Halbzeit ganz klar unsere Chancen einfach besser zu nutzen. Vorab, der Wille war auf alle Fälle zu erkennen doch die Qualität blieb auf der Strecke. So kämpften beide Teams wieder mit sich und den eigenen Fehlern mehr als mit dem Gegner. Bis zum 14:14 blieb das Spiel ausgeglichen. Dann hatten wir erneut ein bessere Phase und erkämpften uns eine 14:17 Führung.  Bis zum 16:19 konnten wir diese auch behaupteten. Nun hätte man fast glauben könne eine Entscheidung lege in der Luft. Doch wir selbst sorgten für den Irrtum. Wieder vergaben wir beste Torchancen und gaben diese Führung sehr leichtfertig, fast sorglos aus der Hand. Ja, und wer seine Möglichkeiten nicht nutzten kann wird am Ende bestraft. So auch wir. Riesa/Oschatz traf noch viermal und wir hatten mindestens die gleiche Anzahl an Tormöglichkeiten, treffen aber nur noch einmal.   

Kader
E.Janus(TH),
S.Dietsch 2, I.Bremers 4/1, C.Hallek 5/1, M.Drabsch 4, T.Voigt 2, F.Matysek, M.Richter 3



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum