HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: HSG Rückmarsdorf - SG LVB III 18:19 (8:10)
Erneut entscheidendes Spiel gewonnen
Die dritte Männermannschaft. Foto: privat Die dritte Männermannschaft. Foto: privat

14.01.12 von Bernhard Krentz. Erneut ein entscheidendes Spiel für uns um die Frage, wohin geht die Reise? Wir sind bei der HSG Rückmarsdorf zu Gast, eigentlich aber auch zu Hause. Denn beide Mannschaften haben in der Halle an der Radrennbahn ihre neue Heimspielstätte gefunden. Die Vorzeichen für uns denkbar ungünstig. 8 Spieler haben aus den verschiedensten Gründen abgesagt. Dabei einige wichtige Leistungsträger der Mannschaft.

Eigentlich unmöglich so gegen den heutigen Gegner erfolgreich bestehen zu können. Dennoch nehmen die verbliebenen Spieler diese Herausforderung optimistisch an, was blieb uns auch anderes übrig? Wir wollen es den Rückmarsdorfern, mit all uns zur Verfügung stehenden Mitteln, so schwer wie nur irgend möglich machen. Die Punkte sollten sie sich richtig gut verdienen müssen. Vor allem als Mannschaft und als Einheit wollen wir das Spiel bestreiten und um jeden Ball und jedes Tor hinten wie vorn bis zum Umfallen ackern.

Und genau so gestalteten wir dann das Spiel. In der Abwehr kämpften wir um jede Situation. Dabei war auf unseren Torhüter wieder 100% Verlass. Alles was wir nicht klären konnten wurde von ihm bereinigt. Rückmarsdorf mühte sich kräftig, doch viel kam dabei nicht raus. Im Angriff spielten wir sehr diszipliniert und geduldig auf unsere Chance lauernd. Auch wir kamen nicht zu unzähligen Möglichkeiten, doch es reichte um den Rückmarsdorfern auf den Fersen zu bleiben (1:2,2:2). Wer hätte das vor dem Spiel gedacht. Auch Mitte der ersten Hälfte waren wir noch Dran (5:5,6:6). Wir behielten die Köpfe bis zur Halbzeit oben und ließen uns nicht von unserem Weg abbringen. Mit der knappen Führung (8:10) für uns ging es dann auch zum Pausentee.

Uns war völlig klar, das in der zweiten Halbzeit eine ganz andere Rückmarsdorfer Mannschaft aufs Parkett kommen würde. Doch wir wollten einfach so weiter fighten und arbeiten wie im ersten Durchgang und uns nicht so einfach geschlagen geben. Wir hatten damit Erfolg und die Rückmarsdorfer hatten schon ein wenig Probleme damit, uns nicht in den Griff zu bekommen. Wir legten sogar in der zweiten Spielhälfte immer mal ein bis zwei Tore vor (12:14,14:16) und das schmeckte den Randleipzigern gar nicht. Beim Spielstand von 16:16 ging es in die Endphase. Jetzt zählte jeder gewonnene Zweikampf doppelt. Die Torhüter rückten in den Mittelpunkt des Geschehens. Mehrere gute Paraden auf beiden Seiten verhinderte das eine Mannschaft sich entscheidend lösen konnte.

Die beiden letzten Minuten waren an Spannung kaum zu überbieten. Es ging hin und her (17:17,18:18). In diesem Gewusel behielten wir dennoch den Überblick. Besonders behielt ihn E.Janus im Tor. Er ließ keinen Ball mehr passieren und gewann damit das Torwartduell. Und schließlich suchten wir selbst in dieser brenzligen Situation mit Geduld und Überblick die eine Chance für das Tor. Es gelang uns und das auch nicht ganz unverdient.

Hoffen wir, dass am kommenden Wochenende gegen Turbine (21.1.12 17.00 Uhr Radrennbahn) eine ähnliche Moral und hartnäckige Gestaltung des Spiels von unserer Mannschaft zu sehen ist.


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum