HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SC DHfK Leipzig II - SG LVB III 23:31 (12:9)
Erfolgreicher Saisonabschluss gegen Stadtrivalen
Die dritte Männermannschaft. Foto: privat Die dritte Männermannschaft. Foto: privat

14.04.12 von Bernhard Krentz. Mit ansprechender Leistung vor allem in der 2.Halbzeit die Saison noch halbwegs ordentlich beendet. Es war von vornherein keine leichte Aufgabe für beide Mannschaften, denn für die DHfK II spielte nur ein Sieg eine Rolle, um eventuell bei Ausnutzung von Schrittmacherdiensten noch die Klasse zu halten.

Und für uns war ja der Klassenerhalt schon in trockenen Tüchern, deshalb hätten Motivationsprobleme auftreten können. Ein von Kampf und Krampf geprägtes Spiel wäre möglich gewesen. Aber mitnichten. Beide Mannschaften verdienten sich meinen Respekt, da sie von Anfang an versuchten mit handballerischen Mitteln ein ordentliches Spiel an den Tag zu legen, um so im fairen Vergleich den Sieg zu erstreiten.

Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern (3:1,5:3). Wir taten uns schwer ins Spiel zu finden. In der Abwehr war noch keine aktive Arbeit zum Ball zu erkennen. Die Abstimmung passte noch nicht und die Gastgeber konnte die so entstanden Räume weitestgehend erfolgreich nutzen. Im Angriff sah es hier bei uns schon besser aus. Wir spielten diszipliniert miteinander und nutzten die sich uns bietenden Räume ebenfalls erfolgreich aus, vielleicht nicht mit der notwendigen Konsequenz und Effektivität. Denn mit 9 Toren standen am Ende der ersten Halbzeit einige Treffer zu wenig auf unserer Habenseite.

In der zweiten Hälfte änderte sich zum Glück einiges. Wir stellten die Abwehr um, E.Janus im Tor wurde immer besser (wie schon die gesamte Saison) und durch viele Ballgewinne kamen wir zu zahlreichen Kontern. Über die Spielstände 14:12 und 15:14 hatten wir Mitte der zweiten Halbzeit den Ausgleich hergestellt (17:17). Jetzt passte bei uns fast alles. Die Abwehr bewegte sich und erkämpfte sich weiter einige Bälle. Und im Angriff ließen wir kaum noch Chancen aus. Je sicherer wir dabei wurden, umso nervöser wurde die Mannschaft der DHfK II. Das spielte uns natürlich mit in die Karten. Wir nahmen auch die Geschenke an und marschierten über ein 17:20,19:23 und ein 21:27 einem ungefährdeten Abschlußsieg entgegen.

SG LVB:
E.Janus (TH) - T.Voigt 1, D.Strutz 3, St.Wollesky 3, Ch.Graichen 2, Ch.Reinicke  1, S.Stieler 3, I.Bremers 4, T.Schwarzer 4/2, J.Oelerink 6, M.Richter 1, B.Knappe, S.Hoppe 3

Siebenmeter: LVB 2/4, DHfK 5/8
Strafminuten: LVB 8min, DHfK 4min
Schiedsrichter: Lippmann (Weißenborn) / Dienelt (Flöha)

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum