HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: SG LVB III - HSG Rückmarsdorf 22:27 (8:11)
Dritte unterliegt Rückmarsdorf

17.09.11 von Bernhard Krentz. Eine sichtbare Steigerung zum ersten Saisonspiel reicht nicht, um Rückmarsdorf in Verlegenheit zu bringen. Die Vergleiche beider Teams waren bisher immer sehr eng und kannten am Ende meist Rückmarsdorf als Sieger. Diesmal wollten wir den Spieß umdrehen. Hoch motiviert und mit der Einstellung, das Spiel besser als in Böhlen zu gestalten, gingen wir an neuer Spielstätte in die Partie.

Und zwar, wie auch Rückmarsdorf, spielen wir in der Sporthalle an der Radrennbahn zukünftig unsere Heimspiele. So gesehen gab es eigentlich keinen sogenannten Heimvorteil. Lange wie nur möglich die Begegnung offen halten und dann eventuell Schwächen des Gegners zum eigenen Vorteil nutzen und natürlich der unbedingte Siegeswille sollten uns am Ende die ersten Pluspunkte einbringen.

In der Anfangsphase konnten wir unser Vorhaben noch umsetzen. Die Abwehr stand einiger- maßen und im Angriff setzten wir einige gute Spielzüge in Tore um(2:3). Doch schon hier betrieben wir einen größeren Aufwand als der Gegner, um zu unseren Abschlüssen zu gelangen. Schwer kamen wir durch die 6:0-Abwehrreihe der Rückmarsdorfer, die geschickt die Räume verengten. Und fand ein Ball mal eine Lücke, vor allem aus der zweiten Reihe, so wurde der vom Rückmarsdorfer Torhüter mit wenig Mühe abgewehrt.

Bis Mitte der ersten Halbzeit unterliefen uns dann erneut einige einfache Fehler und Rückmarsdorf setzte sich auf 4:7 ab. Die zweite Hälfte der ersten Halbzeit konnten wir dann relativ ausgeglichen gestalten (4:4), doch am Abstand änderte sich nichts. Weiter taten wir uns schwer im Angriff und fanden nur wenig Raum, um diesen zu Toren auszunutzen. So wechselten wir die Seiten beim Stand von 8:11.

In der zweiten Halbzeit versuchten wir natürlich das Tempo nochmals zu forcieren. Rückmarsdorf blieb aber keine Antwort schuldig, im Gegenteil. Sie bestraften weiter konsequent unsere Fehler und wir kämpften und rackerten  und waren doch mit unserem Latein an diesem Tag zu ende. Rückmarsdorf hielt uns sicher auf Distanz (14:19 ;19:23 ) und so blieb es auch bis zum Abpfiff.

Trotz verbesserter Angriffsleistung wollte uns einfach eine Resultatverbesserung nicht gelingen. Hier müssen wir weiter an uns arbeiten, denn um die 20 Tore sind einfach zu wenig, um Spiele zu gewinnen. Am nächsten Wochenende sind wir bei Turbine Leipzig (Sa.17.30) zu Gast und da wartet die nächste reizvolle Aufgabe auf uns.

SG LVB: E. Janus (TH), St. Dietsch (TH) - T. Voigt 2, J. Oelerink 5, I. Bremers 4, I. Thamling 3, Ch. Reinicke 1, St. Wollesky 2, M. Naumann 2, D. Strutz 1, St. Häberer 1

Siebenmeter: LVB 3/0, Rückmarsdorf 3/3
Strafen: LVB 0, Rückmarsdorf 1x 2min
Schiedsrichter: Berger/Richter (SG MoGoNo Leipzig)


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum