HSV Apolda - SG LVB Leipzig
Sa, 25.11.17, 20:00 Uhr
Dreifelder SH



SG LVB Leipzig - HSG Freiberg 32:27

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
3.Männer: Doublesieger - 3.Männer
Spannendes Bezirkspokalfinale gewonnen - DOUBLESIEGER 2015
... so sehen Sieger aus! ... so sehen Sieger aus!

12.05.15 von Bernhard Krentz. Gute äußere Bedingungen, gute Organisation, tolle Kulisse und zwei gute Mannschaften, was will man mehr für ein Pokalfinale auf Bezirksebene. Wobei Bezirksebene ist gut gesagt. Die eine Mannschaft warf schon ein wenig Verbandsliganiveau in die Schlacht und die andere Mannschaft möchte erst in diese Bereiche vordringen. Also von der Ausgangsposition schon eine interessante Konstellation.

Das Spiel begann mit ansprechenden Tempo und man merkte beiden Mannschaften an, sofort die Kontrolle zu erlangen. Dabei hatten wir zunächst die Nase etwas vorn (1:3). Doch die Kontrolle hatten wir natürlich noch lange nicht. Beide Abwehrreihen bestimmten zunächst das Spielgeschehen. Im Angriff taten sich beide Teams schwer. Waldheim kam Mitte der ersten Hälfte dann etwas besser ins Rollen und glich aus (7:7). Wir stemmten uns mit allem was wir hatten gegen die Wucht der erfahrenen Waldheimer Spieler und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zur Halbzeit blieb es sehr ausgeglichen (10:10) und mit einem 12:12 wechselten wir die Seiten. Auch in der zweiten Hälfte schenkten sich beide Teams nichts. Weiter blieben auch die Abwehrreihen dominierend. Um jeden Ballbesitz wurde gekämpft und gestritten. Keiner Mannschaft gelang es sich abzusetzen. Es ging abwechselnd hin und her. Meist stand es unentschieden (14:14,18:18,21:21). Bis in die Endphase des
Spiels war es spannend und sollte es auch bleiben. Dann hatten wir die Möglichkeit bei einer 21:23 Führung und in Überzahl gelangend ein Entscheidung herbei zu führen. Doch ausgerechnet in dieser Phase verließ uns die Übersicht und wir leisteten uns mehrere Fehler im Spielaufbau. Da brauchte man Waldheim nicht zu bitten. Sie nutzten diese Situation sofort clever aus und gingen sogar mit 26:25 in Front. Nun waren wir wieder gefordert. Wir mußten den Schwung der Waldheimer in dieser Endphase wieder in den Griff bekommen, um eine Niederlage zu verhindern. Zunächst legte Waldheim noch ein Tor drauf (27:25). Das Spiel schien gelaufen zu sein. Doch wie es im Sport so ist, gleicht sich am Ende vieles aus und man bekommt seine Chance und die muss man dann  einfach nur nutzen. So
passierten den Waldheimern ebenfalls einige leichte Fehler. Nur diesmal waren wir die Nutznießer und glichen zum Unentschieden aus. Im 7m Werfen traten wir dann ruhig, sicher und entschlossen an den Punkt und ins Tor und nutzten auch diese Chance und das nicht unverdient.

Kader   
St.Dietsch(TH), E.Janus(TH)               
I.Bremers 2/1,  T.Voigt 2/1, M.Richter 6/5, J.Rösel 4, P.Hoppenz 3, C.Hallek 1/1, E.Reich, S.Stieler, M.Janus, M.Drabsch 4/1, St.Wollesky 2/1, M.Naerlich 6

Siebenmeter  
Waldeim.                9 : 5
LVB III                  11 : 9
       
Strafen   
Waldh.              9 x 2 Min./2x Disqu.    
LVB III              7 x 2 Min./1x Disqu.


Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum