TV 1861 Erlangen-Bruck - SG Leipzig II
Sa, 25.08.18, 18:00 Uhr
Karl-Heinz-Hiersemann-Halle,Schillerstraße 58,91054 Erlangen



HC Burgenland - SG LVB Leipzig 31:25

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
news - einzelansicht
1.Männer: HC Glauchau/Meerane - SG LVB
Zu Gast beim Schlusslicht
SG LVB SG LVB

18.01.18 von SG LVB. Beim kommenden Duell der Männer der SG LVB Leipzig (26:2) beim HC Glauchau/Meerane (5:23) sind die Rollen klar verteilt, wenn der aktuelle Spitzenreiter der Mitteldeutschen Oberliga am Samstag ab 17Uhr beim Tabellenletzten antritt.

Die Gastgeber der Leipziger konnten lediglich bei der SG Pirna/Heidenau (28:21) und zu Hause gegen den USV Halle (34:28) gewinnen – das aber jeweils deutlich. Zuletzt holten die Glauchauer mit dem 20:20 beim HSV Apolda einen Punkt. Beim Blick auf die weiteren Resultate des HC fällt auf, dass er oft knapp verlor, sowie zum Beispiel gegen Einheit Plauen (21:22) oder in Staßfurt (26:28) und beim Tabellenzweiten Köthen (25:27). Deshalb warnt auch Trainer Enrico Henoch und fordert voll fokussiert ins zweite Spiel der Rückrunde zu gehen: „Wir dürfen den Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Sie haben lediglich im Hinspiel gegen uns deutlich verloren, ansonsten verloren sie fast ausschließlich knapp.“

Daher wird eine ähnlich konzentrierte Leistung wie im Hinspiel von Nöten sein, als die LVBler über die gesamte Spieldauer sowohl vorne als auch hinten konsequent spielten und Glauchau deutlich mit 40:22 nach Hause schickten. Dass die Hausherren in ihrer Sachsenlandhalle unangenehm zu bespielen sind, zeigen auch ihre Resultate vor heimischem Publikum. Das 24:28 gegen den HC Elbflorenz II ist die höchste Niederlage zu Buche steht. Henoch fügt noch an: „Glauchau braucht so langsam Punkte, um aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Deswegen brauchen wir eine konzentrierte Leistung. Ansonsten kann es ziemlich unangenehm werden.“ ds

Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum