SG Leipzig II - TV 1861 Erlangen-Bruck
So, 16.12.18, 15:00 Uhr
Kleine Arena Leipzig,Am Sportforum 1,04105 Leipzig



SG Leipzig II - HSG Hanau 30:36

TICKETS

Erwachsene: 6€
Ermäßigt: 3€
HAUPTSPONSOREN

Iftec
Lsi
Sparkasse
Reif
Lvb
Swa immobilien klein
news - einzelansicht
1.Männer: SG LVB - HSV Ronneburg (Sonntag, 13 Uhr, Sporthalle Brüderstraße)
Meilenstein: Jacob Fritsch verlängert bis 2012

07.03.11 von Admin. Leipzig. Die Handballer der SG LVB können vor dem wichtigen Spiel am Sonntag gegen den HSV Ronneburg die Vertragsverlängerung mit einem Leistungsträger verkünden. So unterschrieb Linkshänder Jacob Fritsch um ein weiteres Jahr bis 2012. Der rechte Rückraumspieler war vor der Saison nach drei Jahren bei der TSG Söflingen zurück zu den Messestädtern gewechselt.

Bei der SG LVB erlernte Fritsch das Handballspielen und reifte zum Jugendnationalspieler. Im Interview äußert sich der Rotschopf zur aktuellen Lage und den Ambitionen des Teams.

Jacob, herzlichen Glückwunsch zur Vertragsverlängerung. War der Verbleib in der Heimat der entscheidende Grund für die Unterschrift?

Ja. Die Stadt, das Leben und die Mannschaft sind einfach klasse. Mit der Perspektive, nächstes Jahr in der dritten Liga zu spielen, war es keine Frage mehr zu verlängern. Ich fühle mich sehr wohl hier, es ist sehr schön, wieder zu Hause zu sein.

Während der Saison hattest du ein paar schlechte und ein paar richtig gute Partien aufs Parkett gelegt. In den letzten Spielen ist aber ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen. Hast du dich der Kritik angenommen?

Meine Wurfquote stimmte nicht so ganz. Das liegt natürlich zu allererst an mir selbst, an meiner Leistung. Man sollte aber auch bedenken, dass vor der Saison mit Krzysztof Zart und mir zwei neue Spieler in den Rückraum gerückt sind. Das Zusammenspiel muss sich dort erst richtig finden. Es wird aber immer besser.

Die Mannschaft will in der dritten Liga spielen. Was fehlt im Moment noch, um bei einem möglichen Aufstieg in der nächsten Saison bestehen zu können?


Handball ist ein Tagesgeschäft: Einmal läuft es gut, dann wieder nicht. Trotzdem müssen wir an der Konstanz in unserem Spiel arbeiten. Dazu gehört, dass wir in der Abwehr stabiler stehen müssen. Wir agieren im Moment mit zwei verschiedenen Deckungssystemen.  Jeder muss dort wissen, wo er hingehört und was er zu machen hat. Dies kann man nur durch stetiges Training von Situationen lernen, vor allem, was 1:1- und 2:2-Verhalten angeht. Wir sind auf einem sehr guten Weg, das hat man in den letzten Wochen auch auf dem Spielfeld gesehen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit unserer Abwehrstrategie vor allem in dem Rest der Saison in den Duellen mit den direkten Konkurrenten bestehen und siegen werden.

Nun sind die Handballfans natürlich auch mal an Privaten Dingen interessiert. Wie ist denn dein Studienplatzwechsel nach Leipzig verlaufen?


Ich komme gut zurecht, soweit läuft alles. Ich bereite mich auf mein Examen vor, auch wenn das noch ein wenig dauert. Ich will es auf jeden Fall in Leipzig schreiben, da ich mit der privaten und sportlichen Situation sehr zufrieden bin.



Zurück

© Copyright: SG LVB e.V. - Abteilung Handball | Impressum